Ottobock Se & Co. KGaA

Das Unternehmen

Ottobock

Quality for life Seit der Gründung 1919 in Berlin verfolgt Ottobock die Vision, mit innovativen Produkten die Mobilität von Menschen mit Handicap zu verbessern. Die herausragende Qualität der Produkte ist dabei gleichbedeutend mit „Quality for life“: Der Lebensqualität der Menschen, die Produkte von Ottobock in ihrem Alltag nutzen. Der Mensch im Mittelpunkt, seine Individualität mit Anforderungen und Bedürfnissen in Bezug auf Funktionalität, Qualität und Design bilden die Basis für die dauerhafte Innovationskraft des Unternehmens.

Das Unternehmen Ottobock Weltweit steht der Name Ottobock für qualitativ hochwertige und technologisch herausragende Produkte und Dienstleistungen in der Medizintechnik. Für Menschen mit eingeschränkter Mobilität entwickelt Ottobock medizintechnische Produkte und Versorgungskonzepte in den Bereichen Prothetik, Orthetik, Human Mobility (Rollstühle, Reha-Hilfsmittel) und MedicalCare. Koordiniert werden die internationalen Aktivitäten des Unternehmens in der Zentrale in Duderstadt. Tochtergesellschaften in mehr als 50 Ländern bieten Qualität „Made in Germany“ weltweit an und beschäftigen mehr als 7.000 Menschen. Ottobock ist seit der Gründung 1919 ein familiengeführtes Unternehmen und unterstützt seit 1988 auch die Paralympischen Spiele durch sein technisches Know-how.

Ausbildung bei Ottobock Die Ausbildung bei uns im Hause hat langjährige Tradition und einen hohen Stellenwert. In ca. 15 Ausbildungsberufen und mit etwa 80 Auszubildenden über alle Ausbildungsjahrgänge sind wir als Ausbildungsbetrieb breit aufgestellt. Die Ausbildung unserer jungen Mitarbeiter ist uns sehr wichtig. So setzen wir auf qualifizierte und persönliche Betreuung und integrieren unsere Auszubildende früh in unseren Unternehmensalltag. Viele unserer Ausbildungsgänge lassen sich zum Meister weiterführen oder mit einem Studium kombinieren.

  • Standort(e): Duderstadt und Königsee
  • Anzahl der Mitarbeiter: Am Standort in Duderstadt ca. 1.400, weltweit mehr als 7.000 Mitarbeiter
  • Anzahl der Azubis: ca. 80 Auszubildende
  • Ausbildungsstart: 01.08. des jeweiligen Jahres
  • Bewerbung bis oder Bewerbungszeitraum: Bewerbungsschluss ist am 30.09. des Vorjahres
  • Bewerbung: postalisch X online
  • Benötigte Bewerbungsunterlagen: Anschreiben, Lebenslauf, ein aktuelles Zeugnis, ggf. Nachweis über absolvierte Praktika
  • Benötigter Schulabschluss: Abhängig vom Ausbildungsberuf, ab gutem Hauptschulabschluss bis Abitur
  • Praktikum: Praktikum in dem jeweiligen Ausbildungsberuf wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich

Das zeichnet unsere Ausbildung aus: Neben der Vermittlung von fachlichen Kompetenzen wird Dir die Möglichkeit zur persönlichen Weiterbildung geboten. Die Ausbildung beginnt mit einem mehrtägigen Orientierungsprogramm. Im Laufe der Ausbildung folgen weitere Jahrgangsevents und Schulungen, sowie regelmäßige Treffen der Ausbildungsjahrgänge.

Azubi-Interview

Julia TschmarkeWarum hast Du Dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?

Das duale Studium kombiniert Theorie und Praxis, sodass ich mein Wissen aus der Uni direkt an der Arbeit anwenden kann.

Warum hast Du Dich hier beworben?

Für mich war der Leitsatz des Unternehmens, Menschen mit Handicap mehr Mobilität zu verschaffen und damit ihre Lebensqualität zu verbessern, ausschlaggebend.

Was gefällt Dir besonders gut an Deiner Ausbildung?

Als Auszubildender bei Ottobock bist Du auf gleicher Höhe mit den Mitarbeitern- Und das zeigt sich auch in der Verantwortung, die Dir übertragen wird.

Was war Dein bislang schönstes Erfolgserlebnis?

Zu Beginn meiner Ausbildung nahm ich an einem einwöchigen Azubiprojekt teil, in welchem wir ein Gut tatkräftig unterstützten und den Besitzer, Peter Maffay, trafen.

 

Ansprechpartnerin:

Jana Klingebiel

05527/ 848 1974

jana.klingebiel@ottobock.de

www.ottobock.com/ausbildung

Kontaktdaten