Beton- und Stahlbetonbauer/in


Ausbildung zum Beton- und Stahlbauer

Ausbildung zum/zur Beton- und Stahlbetonbauer/in

Wer denkt, als Beton-und Stahlbetonbauer rühre man ausschließlich Beton zusammen, der irrt gewaltig. Deine täglichen Aufgaben als Beton-und Stahlbetonbauer/-in bestehen darin, verschiedenste Betonmischungen anzurühren, die fertigen Mischungen gründlich zu prüfen, in Schalungen zu gießen, zu formen, verschiedenste Schalungen herzustellen und deine Baustellen abzusichern, Gerüste auf- und abzubauen und verschiedene Dämmstoffe zu verbauen. Langweilig wird die Arbeit sicher nicht, da Du als Teamplayer mit Deinen Kollegen und Kolleginnen verschiedenste Projekte und Baustellen Angriff nimmst. Dazu zählen beispielsweise Häuser, Brücken, Staudämme oder sogar Kraftwerke.

Schon gewusst?

  • In der Hoover-Talsperre in den USA wurde so viel Beton verbaut, dass man damit einen zweispurigen Highway von San Francisco bis New York betonieren könnte.
  • Unglaublich aber wahr: Unsere Oberschenkelknochen sind stärker als Beton.
  • Der Willis Tower (früher: Sears Tower) in Chicago wurde mit circa 76.000 Tonnen Stahl gebaut. Aus dieser Menge Stahl könnte man mehr als 50.000 Pkws fertigen.

Du solltest unbedingt Beton- und Stahlbetonbauer werden, wenn…

  • Du sehr sportlich und in bester körperlicher Verfassung bist.
  • Du ein absoluter Teamplayer bist.
  • Dir das Arbeiten im Freien, viel Staub und Schmutz nichts ausmachen.

Den Beruf des Beton- und Stahlbetonbauers solltest Du nicht wählen, wenn…

  • Du einen sauberen Bürojob bevorzugst und statt Schutzkleidung lieber Anzug trägst.
  • Dir handwerkliches Geschick ein Fremdwort ist.
  • Du körperlichen Aktivitäten eher aus dem Weg gehst und Deine Körperbeherrschung zu wünschen übriglässt.

Karriere und Perspektiven als Beton- und Stahlbetonbauer

Als ausgelernter „Man of Steel“ und mit einigen Jahren Arbeitserfahrung auf dem Buckel, kannst du dich zum Vorarbeiter weiterbilden lassen und nicht nur dein Gehalt aufstocken, sondern auch die Leitung deiner Kollegen übernehmen. Als Werkpolier übernimmst du sogar die Aufsicht über ganze Baustellen. Ein weiterer Schritt auf der Karriereleiter wäre die Prüfung zum Maurer-und Betonbauermeister.

Fakten

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Ausbildungsvergütung:

1. Jahr: 675 Euro
2. Jahr: 895 Euro
3. Jahr: 1.120 Euro

Deine Lieblingsfächer:

  • Mathematik
  • Technik/Technisches Werken
  • Physik

Das solltest Du mitbringen:

  • Körperliche Fitness und eine gute Körperbeherrschung
  • Handwerkliche Begabung
  • Fähigkeit, effizient im Team zu arbeiten

Perspektiven nach der Ausbildung:

  • Vorarbeiter/in
  • Werkpolier/in
  • Maurer- und Betonbauermeister/in

Aktuelle Ausbildungsstellen zum Berufsbild Beton- und Stahlbauer