Chemielaborant/in


Ausbildung zum Chemielaborant

Ausbildung zum/zur Chemielaborant/in

Weißer Kittel, Schutzbrille, aus Reagenzgläsern aufsteigender Rauch – ist das ein Bild, das Du beim Beruf des Chemielaboranten vor Augen hast? Dieser Beruf hat so viel mehr zu bieten als dieses Klischee: Als Chemielaborantin sind Deine Aufgaben breit gefächert und garantiert spannend. Du planst Versuchsabläufe, führst sie durch, protokollierst sie und wertest sie mithilfe von Software aus. Du stellst verschiedenste Präparate her, nimmst Proben und lernst, verschiedene Organismen in Deiner Umwelt nachzuweisen. Nicht nur Forschungslabore bieten Dir einen Arbeitsplatz, auch die Lebensmittel-, Lack- und Farben- sowie Kosmetikindustrie bilden Chemielaboranten aus.

Schon gewusst?

  • Die Chemieindustrie gehört neben der Pharmaindustrie zu den wichtigsten Industriezweigen Deutschlands.
  • Umwelt- und Giftkunde sind wichtiger Bestandteil Deiner Ausbildung als Chemielaborant.
  • Selbst wenn Du ein einfaches Gericht kochst, kommt es zu unzähligen chemischen Prozessen. Die Steigerung davon findet man in der sogenannten „Molekularküche“.

Die Ausbildung zum Chemielaboranten ist genau die Richtige für Dich, wenn…

  • Du großes Interesse an wissenschaftlichen Abläufen hast, diese durchführen und dokumentieren möchtest.
  • Du dazu neigst, leicht perfektionistisch, sehr geschickt und präzise zu arbeiten.
  • Du es bevorzugst, flexible Arbeitszeiten zu haben und unabhängig zu sein.

Die Ausbildung zum Chemielaboranten wird Dich nicht glücklich machen, wenn…

  • Du bekannt dafür bist, ein Tollpatsch zu sein und Dir der Begriff Geschicklichkeit ein Fremdwort ist.
  • Du keinerlei technisches Verständnis hast.
  • es Dir schwerfällt, Geduld zu bewahren und konzentriert zu arbeiten.

Karriere und Perspektiven als Chemielaborant

Mit einer Weiterbildung zum Techniker/in oder zum Fach-und Betriebswirt/in eignest Du Dir nach Deiner Ausbildung zusätzliches, betriebswirtschaftliches Wissen an, um leitende Positionen zu übernehmen. Auch der Industriemeistertitel ermöglicht Dir den Aufstieg auf der Karriereleiter. Willst Du Dein Fachwissen stark vertiefen, bietet sich ein Studium im Bereich der Chemie oder Biochemie an.

Fakten

Dauer der Ausbildung:

3,5 Jahre

Ausbildungsvergütung:

1. Jahr: 851 Euro
2. Jahr: 907 Euro
3. Jahr: 976 Euro
4. Jahr: 1.016 Euro

Deine Lieblingsfächer:

  • Naturwissenschaften
  • Mathematik
  • Englisch

Das solltest Du mitbringen:

  • Verantwortungsvolles, präzises Arbeiten
  • Hohe Affinität zu den Naturwissenschaften im Allgemeinen
  • Geduld, Konzentrationsfähigkeit, Durchhaltevermögen

Perspektiven nach der Ausbildung:

  • Techniker/in, Fachwirt/in
  • Industriemeister/in der Fachrichtung Chemie
  • Studium Chemie/Biochemie

Aktuelle Ausbildungsstellen zum Berufsbild Chemielaborant