Duales Studium Mechatronik


Duales Studium Mechatronik

Duales Studium Mechatronik (B.Sc.)

Du wünscht Dir die perfekte Balance zwischen Theorie und Praxis? Der Computer ist Dir genauso vertraut wie der Schraubendreher? Dann ist ein Duales Studium BS Mechatronik bestimmt die richtige Wahl für Dich. In der Ausbildung zum Mechatroniker lernst Du die Instandhaltung sowie die Montage von großen Maschinen und Anlagen. Im Studium vertiefst Du Dein theoretisches Wissen in den Bereichen Mechanik, Informatik und Elektrotechnik und wirst damit zur hochqualifizierten Fachkraft. Du weißt anschließend nicht nur, wie man die komplexen Maschinen und Anlagen zusammenbaut, sondern auch wie sie entwickelt und verbessert werden können. Dazu benutzt Du beispielsweise CAD (computergestütztes Design).

Schon gewusst?

  • Der Begriff Mechatronik setzt sich aus den Einzelwörtern Mechanik und Elektronik zusammen. Dieses Berufsbild entstand, da sich die Maschinen in den letzten Jahrzehnten immer weiter verändert haben und mechanische Bauteile vielfach durch elektronische Elemente abgelöst wurden.
  • An manchen Fachhochschulen heißt dieser Studiengang übrigens „Systems Engineering“.
  • Die Mechatronik ist nur eine von über 100 ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtungen.

Ein Duales Studium BS Mechatronik ist eine gute Wahl für Dich, wenn…

  • Dich Technik total fasziniert und Du die Hintergründe verstehen willst.
  • Du sowohl handwerklich geschickt bist, als auch mathematisch begabt.
  • Du gerne lernst und arbeitest und Du vor einer Doppelbelastung nicht zurückschreckst.

Du solltest kein Duales Studium BS Mechatronik anstreben, wenn…

  • Du in Mathematik und Physik noch nie ein Wort verstanden hast.
  • Du noch nie besonders fleißig warst und zu viel Arbeit lieber aus dem Weg gehst.
  • Du zuhause noch nicht einmal einen Nagel richtig in die Wand schlagen kannst.

Karriere und Perspektiven mit einem Dualen Studium BS Mechatronik

Mit Deinem doppelten Abschluss stehen Dir viele Türen offen und Du kannst möglicherweise schon gleich in einem Unternehmen der freien Wirtschaft als Fach- oder Führungskraft einsteigen. Mit einem Masterstudiengang erhöhst Du Deine Aussichten auf eine Position in der Führungsriege deutlich. Natürlich kannst Du Dich auch spezialisieren und Deine Arbeitskraft und Dein Knowhow in den Bereichen Konstruktion, Entwicklung oder technischer Vertrieb anbieten. Und falls Du lieber Dein eigener Chef sein möchtest, hast Du die Möglichkeit, Dich selbständig zu machen.

Fakten

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Ausbildungsvergütung:

nach betrieblicher Regelung

Deine Lieblingsfächer:

  • Mathematik
  • Wirtschaft

Das solltest Du mitbringen:

  • Technisches Interesse
  • Analytische Fähigkeiten

Perspektiven nach der Ausbildung:

  • Führungskraft