Fachkraft – Holz- und Bautenschutzarbeiten (m/w/d)

Um Deine Karriere als Fachkraft für Holz- und Bautenschutzarbeiten beginnen zu können, musst Du zunächst eine duale Ausbildung machen, die insgesamt 2 Jahre dauert Mit speziellen Werkzeugen und Feuchtemessgeräten rückst Du als Fachkraft für Holz- und Bautenschutzarbeiten dem betroffenen Mauerwerk oder Gebälk zu Leibe und begibst Dich unerschrocken auf Spurensuche Dabei können Dir Pilzgeflechte, Schwämme, Ameisen, Würmer oder Käfer begegnen Lüc...
Fachkraft – Holz- und Bautenschutzarbeiten (m/w/d)

Daten & Fakten

Das solltest du mitbringen...

  • Beobachtungsgenauigkeit
  • Sorgfalt
  • Handwerkliches Geschick
  • Gute körperliche Konstitution

Dauer

2 Jahre

Gehalt

1. Jahr : 880 – 935 €
2. Jahr : 1095 – 1230 €

Lieblingsfächer

  • Werken/Technik
  • Biologie
  • Chemie

Passt zu dir, wenn...

  • Du handwerklich begabt bist.
  • Du körperlich fit und schwindelfrei bist.
  • Du ein gutes Auge hast

Passt nicht zu dir, wenn...

  • Du Dir nicht gerne die Hände schmutzig machst.
  • Du eher ungenau arbeitest.
  • Du zwei linke Hände hast.

Perspektiven

  • Meister im Holz- und
    Bautenschutzgewerbe (m/w/d)
  • Holz- und Bautenschützer (m/w/d)
  • Techniker für Bautechnik (m/w/d)
  • Studium (z.B. Bauingenieurwesen)

Wusstest du schon?

  • Du kannst als Holz- und Bautenschützer (m/w/d) eine Meisterprüfung ablegen.
  • 52% der Azubis zum Holz- und Bautenschützer (m/w/d) haben einen Hauptschulabschluss.

Karriere & Perspektiven

Als ausgebildete Fachkraft für Holz- und Bautenschutzarbeiten bist Du in einem Unternehmen angestellt. Dieses beschäftigt sich in der Regel mit dem Ausbaugewerbe, Hochbau, Schimmelsanierung oder mit Desinfektion und Schädlingsbekämpfung. Du hast die Möglichkeit nach einigen Berufsjahren einen Meister zu machen.

Ausbildungsstellen

Keine Ausbildungsstellen für deine Region gefunden.