Forstwirt/in


Ausbildung zum/zur Forstwirt/in

Vor allem für Kinder haben Wälder etwas Mystisches und bieten wohl besser als kaum irgendeine andere Landschaft Potential für Abenteuer und zum Spielen. Doch auch für Erwachsene sind Wälder etwas, das abgesehen vom Umweltschutz, in jedem Fall erhalten und gepflegt werden sollte. Sie bieten uns Menschen nicht nur Erholung oder Freizeitmöglichkeiten, sondern beherbergen dazu unzählige Tierarten, von Wild über Insekten bis hin zu Vögeln und Nagetieren. Damit das auch so bleibt, gibt es tapfere Männer und Frauen, die sich um die Pflege, die Begründung und den Schutz unserer Forste kümmern: Die Fortwirte. Solltest Du Dich für eine Ausbildung zum/zur Forstwirt/in entscheiden, werden Deine Aufgaben in Zukunft unter anderem darin liegen, neue Wälder zu begründen oder bereits bestehende zu verjüngen, Dich um forstliche Wege zu kümmern, Biotope zu erschaffen oder beim Jagdbetrieb mitzuhelfen.

Schon gewusst?

  • Dass Bäume miteinander kommunizieren können? Tritt eine Gefahr auf wie beispielsweise ein Schädlingsbefall, können Baume sich untereinander mit Hilfe des unterirdischen Wurzelnetzes warnen und Gift- oder Bitterstoffe in ihre Blätter leiten, um Schädlinge abzuschrecken.
  • 32 % von Deutschlands Fläche ist mit Wald bedeckt. Das sind rund 11 Millionen Hektar.
  • In Europa werden immer mehr Wälder zu Bannwäldern ernannt. Diese Waldstücke dürfen ungehindert verwildern und sich zu einem Urwald entwickeln.

Du eignest Dich für eine Ausbildung zum/zur Forstwirt/in, wenn …

  • Du körperlich fit bist und schwere Arbeiten Dir keine Schwierigkeiten bereiten.
  • Auch das mieseste Wetter Dir nichts anhaben kann.
  • Du gerne in der freien Natur arbeitest.

Der Beruf des/der Forstwirtes/in ist vermutlich nicht das Richtige für Dich, wenn …

  • Du nach einem Beruf hinter dem Schreibtisch suchst.
  • körperliche Arbeiten nicht so Dein Ding sind.
  • Du kein Naturbursche bist oder Angst vor Spinnen und Krabbeltieren hast.

Karriere und Perspektiven als Forstwirt/in

Nach Deiner Ausbildung zum/zur Forstwirt/in gibt es verschiedene Aufstiegsmöglichkeiten, für die Du Dich entscheiden kannst, wie z.B. Forstmaschinenführer, Natur- und Landschaftspfleger oder Forsttechniker. Außerdem bietet Dir ein Studium im Bereich Forstwissenschaften die Möglichkeit als Diplom-Fachwirt im höheren Forstdienst zu arbeiten.

Fakten

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Ausbildungsvergütung:

1. Jahr: 520 Euro
2. Jahr: 570 Euro
3. Jahr: 615 Euro

Deine Lieblingsfächer:

  • Mathematik
  • Biologie
  • Technik/Werken

Das solltest Du mitbringen:

  • Handwerkliches Geschick und technisches Verständnis
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Umsicht
  • Sorgfalt und Geschicklichkeit

Perspektiven nach der Ausbildung:

  • Forstmaschinenführer/in
  • Natur- und Landschaftspfleger/in
  • Forsttechniker/in
  • Diplom-Fachwirt/in im höheren Forstdienst