Gießereimechaniker/in


Ausbildung zum Gießereimechaniker

Ausbildung zum/zur Gießereimechaniker/in

Wenn Du gerne mit Feuer, Maschinen und schwerem Metall arbeitest, bist Du in einem Ausbildungsberuf wie dem zum/zur Gießereimechaniker/in genau richtig. In unserer modernen Welt, in der alles von Technik und Automatisierung bestimmt ist, sind echte Handwerksberufe nicht mehr so leicht zu finden. Als Gießereimechaniker/in stellst Du Maschinen- und Geräteteile aus flüssigem Metall her – hier sind echte Handarbeit, Muskelkraft und Präzision gefragt. Dabei unterscheidet man zwischen drei Fachrichtungen der Gießerei: der Maschinenformguss, der Handformguss und der Druck- und Kokillenguss.

Schon gewusst?

  • Die ersten Völker, die Metalle geschmolzen und gegossen haben, um sie zu bearbeiten, waren die Inder und Chinesen.
  • 2013 betrug die weltweite Jahresproduktion an Gussteilen über 100 Millionen Tonnen.
  • Ein gängiger Brennstoff bei der Eisenproduktion in Hochöfen nennt sich Koks.
  • Stahl schmilzt erst bei einer Temperatur von bis zu 1540 °C.

Du solltest Dich für eine Ausbildung zum/zur Gießereimechaniker/in entscheiden, wenn …

  • Du nach einem Beruf mit körperlicher Arbeit suchst und es Dir nichts ausmacht, Dir auch einmal die Hände “schmutzig zu machen”.
  • Dir hohe Temperaturen nichts ausmachen und Du keine Angst vor Deinem eigenen Schweiß hast.
  • Du ein Händchen für Technik und technische Prozesse besitzt.
  • Du kein Problem damit hast, auch bei hoher Lautstärke zu arbeiten.

Der Beruf des/der Gießereimechanikers/in ist vermutlich nicht für Dich geeignet, wenn …

  • Schichtdienste nicht zu Deinen Vorstellungen zählen.
  • Du einen sauberen und geordneten Arbeitsplatz haben möchtest.
  • Dir ein Job vorschwebt, der keine körperliche Arbeit beinhaltet.
  • Deine Konzentration bei erschwerten Bedingungen zu wünschen übrig lässt.

Karriere und Perspektiven als Gießereimechaniker/in

Nach 3,5 Jahren Ausbildung hast Du es geschafft und bist Gießereimechaniker/in. Wenn Du allerdings nach Höherem strebst, hast Du noch eine Vielzahl an Möglichkeit, Dein Wissen und Dein Gehalt zu erweitern. Als Industriemeister oder staatlich geprüfter Techniker kannst Du Deine Karriere weiter ausbauen oder aber Du trittst sogar ein Bachelor-Studium im Bereich Maschinenbau an.

Fakten

Mögliche Fachrichtungen:

  • Druck- und Kokillenguss
  • Maschinenformguss
  • Handformguss

Dauer der Ausbildung:

3,5 Jahre

Ausbildungsvergütung:

durchschnittlich:
1 Jahr: 841 Euro
2 Jahr: 871 Euro
3 Jahr: 917 Euro
4 Jahr: 970 Euro

Deine Lieblingsfächer:

  • Mathematik
  • Physik/Chemie
  • Werken/Technik

Das solltest Du mitbringen:

  • Umsicht
  • Beobachtungsgenauigkeit und Aufmerksamkeit
  • Handwerkliches Geschick
  • Gute körperliche Konstitution

Perspektiven nach der Ausbildung:

  • Industriemeister/in Fachrichtung Gießerei
  • Techniker/in Fachrichtung Gießereitechnik
  • Studium (z.B. Matallurgie)