Hauswirtschafter/in


Ausbildung zum Hauswirtschafter

Ausbildung zum/zur Hauswirtschafter/in

Wenn Du bei der Ausbildung zum Hauswirtschafter bzw. Hauswirtschafterin nur ans Staubsaugen und Wäschewaschen denkst, wird es jetzt Zeit mit diesen Vorurteilen abzuschließen. Denn wenn Du dich dazu entscheidest eine Ausbildung im Bereich Hauswirtschaft zu erlernen, wirst Du zu einem Experten in häuslicher Pflege sowie allen kaufmännischen Angelegenheiten rund um die Bereiche Haushalt und Haushaltsführung.
In der dual- aufgebauten Ausbildungszeit lernst Du alles Wichtige, um beispielsweise Senioren, Menschen mit Behinderung oder sonstigen Einschränkungen dabei zu unterstützen ihren Alltag zu meistern. Darunter fallen nicht nur Aufgaben wie Putzen oder Wäschewaschen sondern auch das Erstellen von Haushaltsplänen, das Planen von Einkäufen oder das erarbeiten eines Ernährungsplans. Im Rahmen deiner 3-jährigen Ausbildung werden dir alle praktischen Fähigkeiten die für den Beruf erforderlich sind in deinem Ausbildungsbetrieb vermittelt. Die Theorie erlernst Du in der Berufsschule.

Wusstest Du schon, dass:

  • Du als Hauswirtschafterin auch in Ernährungsfragen, wie Diäten und Lebensmittelallergien ausgebildet wirst?
  • es in Deutschland momentan mehr als 2,5 Millionen Pflegebedürftige gibt?
  • in Deutschland ca. 1,8 Millionen Menschen in sozialen Berufen arbeiten?

Hauswirtschafterin ist genau das richtige für dich, wenn:

  • Du anderen Menschen helfen möchtest
  • Du Hausarbeiten gerne erledigst
  • Du gewissenhaft und sorgfältig bist

Hauswirtschafterin ist nichts für Dich, wenn:

  • Du beim Bügeln, Kochen und Waschen ungeschickt bist
  • Du Berührungsängste gegenüber anderen Menschen hast
  • Du lieber mit einem Computer als mit Menschen arbeitest

Karriere und Perspektiven als Hauswirtschafter/in

Als fertig ausgebildete Hauswirtschafterin bist Du eine wichtige Stütze im Leben hilfsbedürftiger Menschen. Dabei unterstützt Du sowohl handwerklich, sozial und kaufmännisch. Hauswirtschafterinnen werden heutzutage in fast jeder sozialen Einrichtung benötigt. Betriebe in denen Du arbeiten kannst, sind zum Beispiel Pflegeheime für Senioren, Jugendliche oder Menschen mit Behinderung. Aber auch in anderen Einrichtungen wie zum Beispiel Jugendherbergen, Krankenhäuser und Kur- und Reha-Kliniken werden Hauswirtschafterinnen dringend benötigt.

Fakten

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Ausbildungsvergütung:

durchschnittlich
1 .Jahr: 640 Euro
2. Jahr: 678 Euro
3. Jahr: 743 Euro

Deine Lieblingsfächer:

  • Hauswirtschaft
  • Deutsch
  • Mathematik

Das solltest Du mitbringen:

  • Verantwortungsbewusstsein
  • Organisationstalent
  • Rechenkünste

Perspektiven nach der Ausbildung:

  • Hauswirtschafter im Pflegeheim
  • im Krankenhaus
  • im Büro

Aktuelle Ausbildungsstellen zum Berufsbild Hauswirtschafter