Heilpädagoge (m/w/d) (Weiterbildung)

Heilpädagoge (m/w/d) (Weiterbildung)

Der Beruf

Du hast bereits eine Ausbildung zum Ehrzieher (m/w/d) oder eine gleichwertige Ausbildung erfolgreich absolviert und möchtest Dich für körperlich und/oder geistig Behinderte einsetzen? Du traust Dir zu, auch Schwerstbehinderte zu pflegen oder verhaltensauffällige Menschen zu unterstützen? Dann ist die Weiterbildung zum Heilpädagogen (m/w/d) für Dich genau richtig! Mit pädagogischer Kompetenz und Feingefühl findest Du heraus, welche Maßnahmen Deinen Klienten guttun und erstellst individuelle Behandlungspläne. Es macht Dir Freude, Deine Schützlinge nicht nur zu fördern, sondern auch angemessen zu fordern, sodass sie ihr ganzes Potenzial entfalten können. Auch in schwierigen Situationen ist auf Deine psychische Stärke stets Verlass.

Daten & Fakten

Das solltest du mitbringen...

  • Verantwortungsbewusstsein
  • Einfühlungsvermögen
  • Leistungs- und Einsatzbereitschaft
  • Freundlich-gewinnendes Wesen

Dauer

1,5 bis 4 Jahre (je nach Bildungsanbieter und Unterrichtsform)

Gehalt

Keine Informationen vorhanden

Lieblingsfächer

  • Psychologie/Pädagogik
  • Kunst/Werken
  • Musik

Perspektiven

  • Studium (z.B. Heilpädagogik,
    Sozialmanagement)

Passt zu dir, wenn...

  • Du auch in stressigen Situationen Ruhe bewahrst.
  • Du gerne Menschen arbeitest.
  • Deine Freunde Dir besondres Feingefühl nachsagen.

Passt nicht zu dir, wenn...

  • Geduld nicht zu Deinen Stärken gehört.
  • Du einen Schreibtischjob suchst. 
  • Du nicht den ganzen Tag Menschen um Dich herum haben möchtest. 

Wusstest du schon?

Karriere & Perspektiven

Nach Deiner Weiterbildung gehörst Du zu den echten Experten Deines Faches. Du bist auf den Geschmack gekommen und möchtest noch mehr lernen? Dann kannst Du ein Studium absolvieren, zum Beispiel mit in den Bereichen Heilpädagogik oder Sozialmanagement.

Ausbildungsstellen

Auszeichnung World Young Reader PrizeWorld Young Reader Prize in der Kategorie „A great help“
azubify-Quiz