Hörakustiker/in


Ausbildung zum Hörakustiker

Ausbildung zum/zur Hörakustiker/in

Als Hörakustiker bzw. Hörakustikerin berätst Du Deine Kunden zu verschiedenen Hörsystemen und rund um das Thema Gehörschutz. Je nachdem, ob der Kunde eine Hörminderung hat oder einen Schutz für sein Gehör wünscht, suchst Du für ihn das richtige Produkt aus. Während der 3-jährigen staatlich anerkannten Ausbildung lernst Du sowohl die technischen Fertigkeiten wie Du zum Beispiel einen Abdruck der Hörmuschel des Kunden durchführen musst, damit ein passendes Ohrstück für das Hörgerät hergestellt werden kann. Aber auch wie man richtig Kundengespräche führt, um die Bedürfnisse der Kunden zu erfahren und diese möglichst gut befriedigen zu können. Deine Zeit als Azubi verbringst Du sowohl in deinem Ausbildungsbetrieb, wo Du praktische Erfahrungen sammelst, als auch in der Berufsschule, wo Du die Theorie des Berufs erlernst. So bist Du optimal für Deine Karriere als Hörakustiker vorbereitet.

Wusstest Du schon, dass:

  • Produktionsmitarbeiter ständigem Lärm ausgesetzt sind und deswegen ihr Gehör schützen müssen?
  • Im Jahr 2003 fast 700.000 Hörgeräte in Deutschland verkauft wurden?
  • Es momentan über 500 freie Ausbildungsplätze als Hörakustiker  gibt?

Hörakustiker ist genau das richtige für Dich, wenn:

  • Du handwerklich geschickt bist
  • Du technisches Verständnis hast
  • Du gut mit Kunden umgehen kannst

Hörakustiker ist nichts für Dich, wenn:

  • Du Aufgaben nicht genau erledigst
  • Du nicht sehr freundlich und hilfsbereit bist
  • Rechnen nicht Deine Stärke ist

Karriere und Perspektiven als Hörakustiker

Als ausgebildeter Hörakustiker  arbeitest Du beispielsweise in Werkstätten von Hörakustikbetrieben oder in Verkaufsräumen, Laboren und Büroräumen von industriellen Herstellern von Hörsystemen. Du bist sowohl für technische Aufgaben, wie auch für die Kundenberatung und -gespräche zuständig. Nachdem du einige Jahre im Beruf des Hörakustikers tätig warst, kannst Du Deinen Meister machen. Auch hast Du die Möglichkeit Ingenieur/in für Hörtechnik und Audiologie zu studieren.

Fakten

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Ausbildungsvergütung:

durchschnittlich
1. Jahr: 450 Euro
2. Jahr: 550 Euro
3. Jahr: 650 Euro

Deine Lieblingsfächer:

  • Werken/Technik
  • Mathematik
  • Physik

Das solltest Du mitbringen:

  • Genauigkeit
  • Kommunikationsstärke
  • technisches Verständnis

Perspektiven nach der Ausbildung:

  • Hörakustiker
  • Meister Hörakustiker
  • weiterführendes Studium als Ingenieur für Hörtechnik und Audiologie

 

Aktuelle Ausbildungsstellen zum Berufsbild Hörakustiker

Weitere ähnliche Berufe