Informatikkaufmann/-frau


Ausbildung zum Informatikkaufmann

Ausbildung zum/zur Informatikkaufmann/-frau

Wenn der Familiencomputer mal wieder nicht funktioniert bist Du die letzte Rettung, weil Du immer weißt was zu tun ist, damit er wieder läuft? Dann solltest Du ernsthaft über eine Ausbildung zum Informatikkaufmann bzw. zur Informatikkauffrau nachdenken.

Während Deiner dualen Ausbildung, die insgesamt 3 Jahre dauert, lernst Du alles rund um das Thema Informatik und Computer. Du lernst Programmieren, Optimieren und wie man die IT deines Ausbildungsunternehmens am Laufen hält. Auch wird dir beigebracht, wie Du Schulungen durchführen kannst, damit jeder Anwender genau weiß, wie er mit der Software umgehen muss, wie Du Hard- und Software wirtschaftlich beschaffst und wie Du die Nutzerfreundlichkeit von Anwendungen steigern kannst. Als Azubi zum Informatikkaufmann kannst Du verschiedene Talente in den abwechslungsreichen Aufgabenstellungen unter Beweis stellen und Dich behaupten.

Wusstest Du schon, dass:

  • IT für informations- und telekommunikationstechnische Systeme steht?
  • Dass bei Anwendungen, in Form von Software, ohne Nutzerfreundlichkeit gar nichts geht?
  • Mehr als 80% der Haushalte im Jahr 2012 einen Computer besaßen?

Informatikkaufmann ist genau das richtige für Dich, wenn:

  • Du Dich mit Hard- und Software auskennst
  • Technik deine Leidenschaft ist
  • Du kaufmännisches Denken besitzt

Informatikkaufmann ist nichts für Dich, wenn:

  • Du lieber mit Menschen arbeiten möchtest
  • Mathematik nicht dein Ding ist
  • Verhandlungsgeschick nicht zu deinen Stärken gehört

Karriere und Perspektiven als Informatikkaufmann

Informatikkaufleute werden in jedem größeren Unternehmen gebraucht, die eine eigene IT-Abteilung haben und die die firmeninterne IT betreut. Dabei spielt die Branche keine Rolle. Informatikkaufleute werden sowohl in der Industrie, als auch im Dienstleistungssektor benötigt. Gleichzeitig gibt es Unternehmen, die nur für die IT-Betreuung von mittelständischen Unternehmen zuständig sind, weil diese zu klein sind, um eine eigene IT- Abteilung zu beschäftigen. Auch solche Unternehmen sind eine mögliche Anlaufstelle für Dich. Im Laufe Deiner Karriere kannst Du Dich außerdem zum Fachinformatiker weiterbilden.

Fakten

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Ausbildungsvergütung:

durchschnittlich
1. Jahr: 860 Euro
2. Jahr: 918 Euro
3. Jahr: 977 Euro

Deine Lieblingsfächer:

  • Informatik
  • Mathematik
  • Wirtschaft

Das solltest Du mitbringen:

  • Verständnis für komplexe technische Zusammenhänge
  • eine schnelle Auffassungsgabe
  • kaufmännisches Denken

Perspektiven nach der Ausbildung:

  • Informatikkaufmann/frau in allen Wirtschaftsunternehmen
  • Fachinformatiker

Aktuelle Ausbildungsstellen zum Berufsbild Informatikkaufmann/-frau