Justizfachangestellte/r


Ausbildung zum Justizfachangestellten

Ausbildung zum/zur Justizfachangestellte/n

Die Ausbildung zum Justizfachangestellten dauert 3 Jahre und ist dual aufgebaut. Das bedeutet, dass Du die Berufsschule besuchst und gleichzeitig Praxiserfahrung sammelst indem Du arbeitest. Aber in diesem Fall arbeitest Du nicht wie in anderen Ausbildungsberufen in einem Unternehmen oder einem Betrieb, sondern Du arbeitest an Amtsgerichten oder Staatsanwaltschaften und somit im öffentlichen Dienst. Du lernst im Gericht wie Du Büro- und Verwaltungstätigkeiten erledigst. Das bedeutet konkret, wie Du Akten zu gerichtlichen Vorgängen verwaltest, aber vor allem wie Du Fristen überwachst, berechnest und vermerkst. Dafür solltest Du besonders sorgfältig und genau arbeiten können. Auch lernst Du Schriftverkehr zu erledigen, Eintragungen ins Grundbuch oder Handelsregister vorzunehmen und noch einiges mehr. Besonders spannend wird es, wenn Du lernst, wie man bei Verhandlungen Protokoll führt oder Bürgern und Bürgerinnen Rat und Auskunft gibt.

Wusstest Du schon, dass:

  • Es für verschiedene Dinge, verschiedene Gerichte gibt?
  • Der Staatsanwalt quasi der Chef der Polizei ist?
  • Im Münchener Amtsgericht mehr als 1300 Menschen arbeiten?

Justizfachangestellter ist genau das richtige für Dich, wenn:

  • Du verschwiegen bist
  • Zuverlässig Arbeitest
  • Du sehr verantwortungsbewusst bist

Justizfachangestellter ist nichts für Dich, wenn:

  • Du lieber handwerklich arbeiten möchtest
  • Du unordentlich bist und öfter etwas vergisst
  • Du nicht gerne Verantwortung trägst

Karriere und Perspektiven als Justizfachangestellter

Du entscheidest während deiner Ausbildung wie gut Dein Abschluss wird. Je besser dieser ist, umso höher kannst Du nach der Ausbildungszeit beruflich einsteigen. Dabei wird zwischen dem einfachen, dem mittleren und dem gehobenen Dienst unterschieden. Du kannst Dich für eine Arbeitsstelle am Zivil- Verwaltungs- und Strafgericht bewerben. Diese Gerichte sind typische Arbeitsorte für Justizfachangestellte. Auch die bei der Staatsanwaltschaft kannst Du nach einer Stelle fragen. Du kannst aber auch Jobs in Rechtsanwaltskanzleien oder bei Notaren finden.

Fakten

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Ausbildungsvergütung:

durchschnittlich
1. Jahr: 867 Euro
2. Jahr: 921 Euro
3. Jahr: 971 Euro

Deine Lieblingsfächer:

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Wirtschaft/Recht

Das solltest Du mitbringen:

  • sehr gute Deutschkenntnisse
  • Vertrauenswürdigkeit
  • eine genaue Arbeitsweise

Perspektiven nach der Ausbildung:

  • Justizfachangestellten im einfachen
  • mittleren, gehobenen Dienst
  • nach Hochschulabschluss im höheren Dienst

Aktuelle Ausbildungsstellen zum Berufsbild Justizfachangestellter

Weitere ähnliche Berufe