Kanalbauer/in


Ausbildung zum Kanalbauer

Ausbildung zum/zur Kanalbauer/in

Die Ausbildung zum Kanalbauer bzw. Kanalbauerin ist eine Ausbildung in Industrie und Handwerk und durch die Ausbildungsverordnung geregelt. Sie dauert 3 Jahre und ist als klassische, duale Ausbildung aufgebaut. Das bedeutet, dass du sowohl in der Berufsschule ausgebildet wirst, als auch in einem Ausbildungsbetrieb.

Als Azubi zum Kanalbauer lernst du wie man Rohre aus Beton, Kunststoff und Metall baut. Dir wird gezeigt, wie man Abwassersysteme und Abwasserleitungen baut und diese von Häusern oder auch großen Abwassersammlern verlegt. Dabei bist Du Teil des gesamten Arbeitsablaufs: Vom Vermessen, bis hin zum Sicherstellen, dass die Rohre dicht sind. Du wirst auch den wichtigen Bereich der Wartung von Rohren und der Kanalisation kennenlernen. Am Ende deiner Ausbildungszeit bist du perfekt vorbereitet, um auf Baustellen und unterirdisch zu arbeiten.

Wusstest du schon, dass:

  • Die deutsche Kanalisation über 120 Millionen Kilometer lang ist?
  • Es im Mittelalter gar keine Kanalisation gab?
  • Die Kanalisation in manchen deutschen Regionen auch „Dole“ oder „Siel“ genannt wird?

Kanalbauer ist genau das richtige für dich, wenn:

  • Du körperlich fit bist
  • Handwerklich geschickt bist
  • Du eine gute Hand-Augen-Koordination hast

Kanalbauer ist nichts für dich, wenn:

  • Du dir die Hände lieber nicht schmutzig machen willst
  • Du mit Menschen arbeiten möchtest
  • Du nicht sehr sorgfältig arbeitest

Karriere und Perspektiven als Kanalbauer/in

Nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zum Kanalbauer kannst du bei einem Tiefbauunternehmen, in der Abwasserwirtschaft oder bei Bauämtern arbeiten. Deine Einsatzorte werden dann hauptsächlich auf Baustellen und unterirdisch in der Kanalisation sein. Nach einigen Jahren Berufserfahrung kannst du dich zum Meister für Rohrleitungs-, Kanal- und Industrieservice weiterbilden. Danach kannst du sogar ein Studium im Bereich Bauingenieur beginnen.

Fakten

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Ausbildungsvergütung:

durchschnittlich
1. Jahr: 675 Euro
2. Jahr: 895 Euro
3. Jahr: 1120 Euro

Deine Lieblingsfächer:

  • Werken/Technik
  • Mathematik
  • Physik

Das solltest Du mitbringen:

  • handwerkliches Geschick
  • ein gutes Augenmaß
  • Zuverlässigkeit und Genauigkeit

Perspektiven nach der Ausbildung:

  • Kanal- und Rohrleitungsbauer in einem Betrieb oder einer Behörde
  • Meister für Rohrleitungs-, Kanal und Industrieservice
  • Studium im Bereich Bauingenieur

Aktuelle Ausbildungsstellen zum Berufsbild Kanalbauer