Lebensmittelsicherheit – Duales Studium


Duales Studium Lebensmittelsicherheit

Lebensmittelsicherheit – Duales Studium (B. Sc.)

Die Schule ist endlich geschafft und Du suchst nach einem interessanten und langfristigen Job? Du kannst Dich nicht zwischen Ausbildung und Studium entscheiden und interessierst Dich außerdem für Organisation, Technik und Naturwissenschaften? Dann könnte der Duale Studiengang Lebensmittelsicherheit etwas für Dich sein. Als Absolvent bist Du verantwortlich für die Kontrolle verschiedener Lebensmittel, wendest technisches Wissen zur Bestimmung der Qualität an und bist auch bei rechtlichen Fragen in Sachen Markteinführung und vielem mehr gefragt. Deine Arbeitsplätze reichen von Labors, über Qualitätsmanagement bis hin zu Lebensmittelunternehmen. Ein abwechslungsreicher Job, der Können und Intuition verlangt.

Schon gewusst?

  • Das Wort “Labor” entstammt dem Lateinischen und bedeutet so viel wie “arbeiten”, “sich abmühen” oder sogar “leiden”.
  • Der Studiengang Lebensmittelsicherheit existiert erst seit 2011 als Diplomstudiengang, seit 2015/16 auch als duales Studium.
  • Nur etwa 8-13% der Verbraucher bekommen mit, wenn Lebensmittel wegen Fremdkörpern oder Verunreinigung zurückgerufen werden.

Du solltest Lebensmittelsicherheit studieren, wenn …

  • Du verantwortungsbewusst bist und Aufgaben genau und gewissenhaft erledigst.
  • Du Dich für rechtliche Aspekte interessierst und keine Angst davor hast, Verantwortung zu übernehmen.
  • Du gerne im Team arbeitest, Dich mit Deinen Kollegen austauschst und offen gegenüber Deinen Kollegen bist.
  • Du keine Angst vor chemischen und biologischen Inhalten hast.

Du eignest Dich vermutlich nicht für das Studium Lebensmittelsicherheit, wenn …

  • Du Aufgaben gerne schnell und oberflächlich erledigst.
  • Paragraphen und Richtlinien nicht zu Deinen Stärken zählen.
  • Chemie, Mathe oder Biologie nicht zu Deinen besten Fächern gehörten.

Karriere und Perspektiven nach dem dualen Studiengang Lebensmittelsicherheit

Absolventen des Studiengangs Lebensmittelsicherheit sind gefragte Fachkräfte und in vielen Unternehmen gern gesehen. Aufstiegsmöglichkeiten innerhalb der Betriebe sind daher durchaus ein Ziel, dass Du berechtigt anstreben kannst. Nach Deinem Abschluss hast Du einen Job, der eine hohe Verantwortung im Verbraucherschutz beinhaltet und in vielen Bereichen ausgeübt werden kann. Natürlich hast Du auch die Möglichkeiten, Dich durch Masterstudiengänge wie Master of Science Lebensmittelsicherheit oder Lebensmittelchemie weiterzubilden.

Fakten

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre (Duales Studium an der Berufsakademie Sachsen, Staatliche Studienakademie Plauen)

Ausbildungsvergütung:

Durchschnittlich:
mindestens 440 Euro (in den Theorie- und Praxisphasen)

Deine Lieblingsfächer:

  • Biologie
  • Chemie
  • Physik

Das solltest Du mitbringen:

  • Verantwortungsbewusstsein
  • Genauigkeit
  • Sorgfalt

Perspektiven nach der Ausbildung:

  • Führungskraft
  • Studium (z.B. Masterstudiengang Lebensmitteltechnologie)

Weitere ähnliche Berufe

None found