Maßschneider/in


Maßschneider

Ausbildung zum/zur Maßschneider/in

Du bist in Sachen Mode immer up-to-date, Du verleihst Deinen Kleidungstücken einen individuellen Touch, bist sehr geschickt und kannst auch noch gut mit einer Nähmaschine umgehen? Dann haben wir eine tolle Idee für Dich. Mit einer Ausbildung zum/zur Maßschneider/-in kannst Du Deine Leidenschaft für Mode mit Deinen handwerklichen Fähigkeiten perfekt kombinieren. Du lernst die Eigenschaften der verschiedenen Stoffe wie Seide, Samt oder Baumwollen kennen und erfährst, welche Naht für welches Material geeignet ist. Damit die von Dir produzierten Kleidungsstücke auch wie angegossen sitzen, übst Du den Umgang mit dem Maßband. Du entwickelst eigene Modelle und setzt die Wünsche Deiner Kunden fachgerecht um. Ganz egal ob ein extravagantes Ballkleid, ein perfekt sitzender Anzug oder ein Kostüm fürs Theater benötigt wird – Du schneiderst den Kunden das Kleidungsstück auf den Leib.

Schon gewusst?

  • Shopping Queen Guido Maria Kretschmer begann seine Karriere als Modedesigner mit einem kleinen Stand mit selbstgenähten Textilien auf dem Markt in Ibiza.
  • Nach den ersten beiden Ausbildungsjahren bist Du bereits Änderungsschneider/in. Im 3. Ausbildungsjahr spezialisierst Du Dich auf Damen- oder Herrenmode und darfst Dich dann nach erfolgreicher Prüfung Maßschneider/in nennen.
  • Maßschneider werden auch für Filmproduktionen oder am Theater gebraucht. Hier werden dann beispielsweise historische Roben, Fantasiekleider oder Tierkostüme produziert.

Der Beruf Maßschneider/in ist die richtige Wahl für Dich, wenn…

  • Du Dich für Mode interessierst und aktuelle Trends individuell umsetzen möchtest.
  • Du sehr sorgfältig arbeitest.
  • Du abstrakt denken und die Wünsche Deiner Kunden in Entwürfe packen und anschließend umsetzen kannst.

Eine Ausbildung zum/zur Maßschneider/in passt nicht zu Dir, wenn…

  • Du auf keinen Fall Körperkontakt zu Deinen Kunden haben und dementsprechend nicht Maß nehmen möchtest.
  • Du handwerklich eine totale Niete bist.
  • Du keine Ahnung hast, wie ein Kleidungsstück optimal sitzt.

Karriere und Perspektiven als Maßschneider/in

Du möchtest den Nachwuchs in diesem Beruf ausbilden oder Dich selbständig machen, dann bietet sich für Dich eine Weiterbildung zum/zur Maßschneidermeister/in an. Die Karriereleiter weiter aufwärts geht es für Dich auch als Textilbetriebswirt/in oder Techniker/in der Fachrichtung Bekleidungstechnik. Einige Maßschneider/innen nutzen Ihre Ausbildung und das praktische Knowhow bei der Herstellung von Textilien auch als Sprungbrett Richtung Modedesign.

Fakten

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Ausbildungsvergütung:

Leider liegen uns keine Informationen zur Höhe der Ausbildungsvergütung vor

Deine Lieblingsfächer:

  • Textiles Gestalten
  • Kunst
  • Mathematik

Das solltest Du mitbringen:

  • Kreativität
  • Kundenorientierung
  • Handwerkliches Geschick
  • Sorgfalt und Beobachtungsgenauigkeit

Perspektiven nach der Ausbildung:

  • Maßschneidermeister/in
  • Techniker/in – Bekleidungstechnik (Bekleidungsfertigung)
  • Techniker/in – Bekleidungstechnik (ohne Schwerpunkt)