Mechatroniker/in für Kältetechnik


Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik

Ausbildung zum/zur Mechatroniker/in für Kältetechnik

Als Mechatronikerin bzw. Mechatroniker für Kältetechnik bist Du dafür zuständig, Klimaanlagen in Absprache mit dem Kunden zu planen, zusammen zu bauen und zu montieren. Durch regelmäßige Wartung sorgst Du dafür, dass alles funktioniert. Die Praxis lernst Du dabei vor allem in Deinem Ausbildungsbetrieb. In den ersten Monaten wirst Du erst einmal die verschiedenen Bauteile, Werkzeuge und Arten von Klima- und Kälteanlagen kennen lernen, bevor Du dann nach und nach eigene kleine Aufgaben übernehmen kannst. In der Berufsschule werden Dir die Fächer Physik, Mathe und Chemie begegnen. Du lernst, was Wärme und Kälte im thermodynamischen Sinne eigentlich sind, wie das mit der Kühlflüssigkeit funktioniert und wie Du selbst ein ideales System planen kannst.

Schon gewusst?

  • Klimaanlagen können nicht nur den Raum kühlen, auch wenn das oft als ihre Hauptaufgabe angesehen wird. Vielmehr können sie die Luft auch filtern, befeuchten oder ihr Feuchtigkeit entziehen oder sogar heizen.
  • Von den meisten Menschen wird eine Raumtemperatur von 22°C und eine Luftfeuchtigkeit von etwa 50% als angenehm empfunden.
  • Auch beim Autofahren wünschen sich viele eine angenehme Temperatur: 2015 hatten 93% der neu gekauften Neuwagen eine Klimaanlage.

Unbedingt über eine Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Mechatronikerin für Kältetechnik solltest Du nachdenken, wenn…

  • Dir ein Schreibtischjob zu langweilig wäre.
  • Du den Klimaanlagenwahn in den USA nicht befremdlich, sondern im wahrsten Sinne des Wortes cool findest.
  • wenn Du derjenige bist, der bei technischem Problemen um Hilfe gebeten wird.

Mechatroniker solltest Du vielleicht nicht werden, wenn…

  • Du Technik langweilig findest.
  • Du auf Kundenkontakt so gar keine Lust hast.
  • Du nicht gerne körperlich arbeitest.

Karriere und Perspektiven als Mechatroniker für Kältetechnik

Nach Deiner abgeschlossenen Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik kannst Du zum Beispiel in einem Fachbetrieb für Kältetechnik oder in einem Gebäudetechnik-Unternehmen arbeiten. Wenn Du dich weiter spezialisieren und so Dein Gehalt und Deine Aufstiegschancen verbessern möchtest, kannst Du unterschiedliche Fort- und Weiterbildungen machen, zum Beispiel zum Meister oder in den Bereichen Brandschutz, Rohrleitungsmontage oder vernetztem Wohnen.

Fakten

Dauer der Ausbildung:

3,5 Jahre

Ausbildungsvergütung:

durchschnittlich
1. Jahr: 505 Euro
2. Jahr: 555 Euro
3. Jahr: 620 Euro
4. Jahr: 675 Euro

Deine Lieblingsfächer:

  • Mathe
  • Technik
  • Physik

Das solltest Du mitbringen:

  • technisches Verständnis
  • Sorgfalt
  • handwerkliches Geschick

Perspektiven nach der Ausbildung:

  • Kälteanlagenbauermeister
  • Technischer Fachwirt
  • staatlich geprüfter Techniker Fachrichtung Kältetechnik

Alle Ausbildungsstellen zum Berufsbild Mechatroniker für Kältetechnik