Medientechnologe/in Siebdruck


Ausbildung zum Medientechnologe Siebdruck

Ausbildung zum/zur Medientechnologe/in Siebdruck

Druckformen erstellen, Druckvorlagen selbst erzeugen, mit großen Druckmaschinen umgehen können – das ist der umfangreiche Job eines/einer Medientechnologen/-in im Bereich Siebdruck. Während Deiner Zeit als Azubi lernst Du, wie Du geeignete Druckmaterialien aussuchst, Farben professionell mischst, Ergebnisse auf Genauigkeit überprüfst und komplizierte Druckmaschinen handhabst. Außerdem bist Du für die Einrichtung der Maschinen und für das Planen von Produktionsprozessen zuständig. Nach Deiner Ausbildung als Medientechnologe Siebdruck arbeitest Du in Druckereien, bei Herstellern für Textilwaren und Verpackungen sowie in der Keramikindustrie.

Schon gewusst?

  • Der Vorläuferberuf eines Medientechnologen Siebdruck war ursprünglich der Siebdrucker. 2011 wurde die Bezeichnung vor allem deswegen geändert, weil die Inhalte der Ausbildung technisch anspruchsvoller wurden und die Maschinen heutzutage zunehmend automatisiert arbeiten.
  • Das Siebdruckverfahren erlaubt es, viele verschiedene Materialien bedrucken zu können. Ob Keramik, Kunststoff oder Papier – der Siebdruck ist das effizienteste Druckverfahren der heutigen Zeit.
  • Neben dem Hochdruck, Tiefdruck und Flachdruck gehört der Siebdruck zum vierten angesehenen Druckverfahren.

Du bist mit einer Ausbildung als Medientechnologe Siebdruck genau auf dem richtigen Pfad, wenn…

  • Du gern sorgfältig arbeitest.
  • Dir die Arbeit mit Maschinen Spaß macht.
  • Mathematik, Physik, aber auch Kreativität zu Deinen Stärken zählen.

Der Beruf Medientechnologe Siebdruck wird Dir nicht besonders gefallen, wenn…

  • Dich die Arbeit mit technischen Geräten anödet.
  • Dir intensive Gerüche von unterschiedlichen Materialien stören.
  • Du Dich nicht gerne aufs Detail konzentrierst.

Karriere und Perspektiven als Medientechnologe Siebdruck

Nach erfolgreichem Abschluss Deiner Ausbildung weißt Du ganz genau, wie Du Siebdrucke herstellst, mit Kunden in Kontakt trittst, Prozessmaterialien auswählst und Maschinen bedienst. Durch harte Arbeit und Einsatz im Unternehmen ist eine Beförderung zum Vorarbeiter möglich. Nach entsprechenden Weiterbildungen wie beispielsweise zum Industriemeister, zum Siebdruckmeister, oder dem Studium Druck- und Medientechnik, hast Du die Möglichkeit, Dich bis zu den Führungspositionen eines Unternehmens hochzuarbeiten.

Fakten

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Ausbildungsvergütung:

durchschnittlich
1. Jahr: 880 Euro
2. Jahr: 930 Euro
3. Jahr: 980 Euro

Deine Lieblingsfächer:

  • Mathematik
  • Technik
  • Handwerken

Das solltest Du mitbringen:

  • Ausdauer und Sorgfalt
  • Mathematisches Verständnis
  • Entscheidungsfreudigkeit und Verantwortungsbewusstsein

Perspektiven nach der Ausbildung:

  • Industriemeister
  • Siebdruckmeister
  • Medienfachwirt

Weitere ähnliche Berufe

None found