Papiertechnologe/in


Ausbildung zum Papiertechnologen

Ausbildung zum/zur Papiertechnologe/in

Drucken, Basteln, Malen, Papierflieger bauen, Verträge unterzeichnen, Briefe verfassen – all das wäre ohne Papier gar nicht möglich. Papiertechnologen/-innen stellen Papier her, überwachen die Produktionsmaschinen und kochen Holzspäne mit dem Zuschuss von Säuren an, um Zellstoff zu gewinnen. Zellstoff ist ein wichtiges Vorprodukt der Herstellung, welches später mit Holzschliff, Altpapier, Wasser und Zusatzstoffen gemischt und zum Papierblatt geformt wird. Nachdem Du in einer dreijährigen Ausbildung erlernt hast, wie man alle nötigen Techniken zur Papierherstellung anwendet, folgt die Arbeit in einer Papier-, Zellstoff- oder Tapetenfabrik. Anstellung findest Du außerdem in Chemiefabriken oder in der Abfallwirtschaft.

Schon gewusst?

  • Vor 2010 konnten Azubis noch zwischen der Fachrichtung Papier-Karton-Pappe oder der Fachrichtung Zellstoff wählen. Heutzutage kannst Du Dich während der Ausbildung nicht mehr spezialisieren und musst alles draufhaben!
  • Das Papierzentrum in Gernsbach in Baden-Württemberg ist eine von nur zwei Berufsschulen für Papiertechnologen/-innen in ganz Deutschland.
  • Papierbahnen in Fabriken laufen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1500 Metern pro Minute durch die Maschine.

Du solltest Papiertechnologe/-in werden, wenn…

  • Du Dich für Technik interessierst.
  • Dich Papier und Papierherstellung schon immer fasziniert haben.
  • Du gerne im Stehen arbeitest und dich Büroarbeit langweilt.

Du solltest Dich nicht für den Beruf Papiertechnologe/-in entscheiden, wenn…

  • Dir große Maschinen Angst machen.
  • Chemie nicht zu Deinen stärksten Fächern gehört.
  • Dir Computerarbeit überhaupt nicht gefällt.

Karriere und Perspektiven als Papiertechnologe/-in

Als ausgebildeter Papiertechnologe hast Du gelernt, wie Du die richtige Mischung an Holz, Zusatzstoffen und Wasser mischst, um Papier herzustellen, bedienst Fabrikationsmaschinen und bereitest Fasern auf. Als Weiterbildungsmöglichkeit steht Dir entweder die Ausbildung zum Industriemeister oder zum Techniker FR Papiertechnik offen. Mit Abi ist außerdem ein darauffolgender Studiengang in Richtung Verfahrenstechnik, Verpackungstechnik oder Papiertechnik möglich.

Fakten

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Ausbildungsvergütung:

durchschnittlich
1. Jahr: 930 Euro
2. Jahr: 990 Euro
3. Jahr: 1050 Euro

Deine Lieblingsfächer:

  • Technik
  • Chemie
  • Physik

Das solltest Du mitbringen:

  • Technisches und handwerkliches Talent
  • Genauigkeit und gutes Konzentrationsvermögen
  • Reaktionsfreudigkeit und Verantwortungsbewusstsein

Perspektiven nach der Ausbildung:

  • Industriemeister
  • Techniker FR Papiertechnik

Weitere ähnliche Berufe

None found