Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r (PKA)


Ausbildung zum Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten

Ausbildung zum/zur Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r

Als pharmazeutisch kaufmännische(r) Angestellte(r) – oder kurz PKA – bist Du ein absolutes Multitalent was die Arbeit in der Apotheke betrifft. Zu deinen Hauptaufgaben gehört es vor allem, dass jederzeit genügend Lagerbestand vorhanden ist, um Deine Kunden im Ernstfall, beispielsweise bei einer drohenden Grippewelle, mit ausreichend Medikamenten ausrüsten zu können. Du kümmerst Dich um die richtige Lagerung, bestellst fehlende Medikamente nach und bist darüber hinaus für allgemeine Bürotätigkeiten, wie zum Beispiel die Buchhaltung, zuständig. Im Laufe deines Arbeitstages verbringst Du außerdem viel Zeit auf der Verkaufsfläche mit der Beratung der Kunden. Darüber hinaus wirst Du im Laufe deiner Ausbildung mit Zuarbeiten bei der Medikamentenherstellung sowie der Prüfung und Abgabe der Medikamente vertraut gemacht.

Schon gewusst?

  • Der griechische Begriff „apotheca“ bezog sich ursprünglich auf einen Lagerraum für Waren unterschiedlichster Art.
  • Aspirin wurde bereits Ende des 18.Jahrhunderts entdeckt und ist damit das älteste und gleichzeitig bekannteste Schmerzmittel der Welt.
  • Nur Apotheker und pharmazeutisch technische Assistenten dürfen rezeptpflichtige Medikamente herausgeben.

Die Ausbildung zum pharmazeutisch kaufmännischen Angestellten ist die richtige Wahl, wenn…

  • Du große Freude an der Beratung von Menschen hast und kommunikativ bist.
  • Du Sorgfalt und Verantwortung zu deinen Stärken zählst.
  • Du Dir Abwechslung in deinem Beruf wünschst.

Du wärst mit der Ausbildung als pharmazeutisch kaufmännischer Angestellter nicht glücklich, wenn…

  • Du nicht am Wochenende arbeiten möchtest.
  • Dir Deine Schüchternheit oft im Weg steht.
  • Es Dir schwerfällt, konzentriert zu arbeiten.

Karriere und Perspektiven als pharmazeutisch kaufmännischer Angestellter

Sobald Du deinen Ausbildungsabschluss in der Tasche hast, stehen Dir verschiedenste Türen offen. Bist Du eine Beautyqueen, kannst Du eine Weiterbildung zur Kosmetikerin anstreben und Dich auf den Verkauf von Kosmetika spezialisieren. Als Handelsfachwirt hingegen katapultierst Du Dich auf die mittlere/obere Führungsebene und als Pharmareferent/in informierst Du Ärzte und Kliniken über neueste Medikamente und Technologien der Medizin.

Fakten

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Ausbildungsvergütung:

durchschnittlich
1. Jahr: 670 Euro
2. Jahr: 720 Euro
3. Jahr: 770 Euro

Deine Lieblingsfächer:

  • Mathematik
  • Chemie
  • Deutsch

Das solltest Du mitbringen:

  • Hohe Kontaktbereitschaft beim Beraten von Kunden
  • Sorgfältige, verantwortungsvolle Arbeitsweise im Umgang mit Medikamenten
  • Bereitschaft, am Wochenende und in Schichten zu arbeiten

Perspektiven nach der Ausbildung:

  • Spezialisierung/Weiterbildung zur Kosmetikerin/PTA
  • Handelsfachwirt/in, Pharmareferent/in
  • Studium Pharmazie/Ernährungswissenschaften