Physiotherapeut/in


Ausbildung zum Physiotherapeut

Ausbildung zum/zur Physiotherapeut/in

Der Beruf des Physiotherapeuten oder der Physiotherapeutin wird nicht umsonst immer beliebter: Du sorgst schließlich dafür, dass sich Deine Kunden rundum gut fühlen und kümmerst Dich um das Erhalten aller Funktionen ihres Bewegungsapparates.  Egal ob Unfallschaden, oder Beschwerden aufgrund des Alters oder einer Behinderung – Deine Hauptaufgabe besteht im Behandeln und Therapieren, sei es durch Bewegungs-oder Atemübungen, Massagen oder Kälte-und Wärmetherapien. Auch die Durchführung von präventiven Maßnahmen, wie Beckenbodengymnastik, Bauch-Beine-Po-Kurse während des Abnehmens und Kinderkurse werden im Laufe der Zeit zu deinem Alltag gehören.

Schon gewusst?

  • Die Geschichte der Physiotherapie liegt weit zurück und beginnt vor circa 4.000 Jahren mit Thermal-und Mineralquellen, Massagen und medizinischen Bädern in China.
  • Laut Statistiken sind derzeit circa 150.000 Physiotherapeuten in Deutschland beschäftigt. Die Anzahl steigt stetig.
  • Kranken Tiere kann oft mit einer Behandlung durch einen Tierphysiotherapeuten geholfen werden.

Die Ausbildung zum Physiotherapeuten ist voll dein Ding, wenn…

  • Du unter deinen Freunden als Motivator bekannt bist.
  • Du mehr Sportkleidung als Alltagskleidung in deinem Schrank hast.
  • Du sehr kontaktfreudig bist und auf Fremde offen zugehen kannst.

Du solltest die Ausbildung zum Physiotherapeuten nicht wählen, wenn…

  • Du Dich vor Sport und körperlicher Betätigung am liebsten drückst.
  • Es Dir schwerfällt, direkten Kontakt (Körperkontakt) mit Fremden herzustellen.
  • Dich medizinische Zusammenhänge nicht interessieren.

Karriere und Perspektiven als Physiotherapeut

Interessiert Dich während deiner Ausbildung ein Bereich ganz besonders, kannst Du Dich anschließend für einen Fachbereich wie z.B. Osteopathie spezialisieren oder Dich zum Manual-oder Lymphtherapeut/-in weiterbilden lassen. Solltest Du den Schritt in die Selbstständigkeit wagen wollen, empfiehlt es sich ein Studium im Bereich des Gesundheitsmanagements zu absolvieren, damit Du Dir das notwendige betriebswirtschaftliche Wissen aneignen kannst.

Fakten

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Ausbildungsvergütung:

Die Ausbildung an der Schule ist unvergütet

Deine Lieblingsfächer:

  • Biologie
  • Sport
  • Deutsch

Das solltest Du mitbringen:

  • Freude am Motivieren und Lehren, sowie eine offene Persönlichkeit
  • Einfühlungsvermögen, Geduld und Verschwiegenheit beim Umgang mit den Patientendaten
  • Affinität zum Sport/Bewegung und gute körperliche Konstitution

Perspektiven nach der Ausbildung:

  • Spezialisierung/Weiterbildung zum Manualtheraupeut/in oder Lymphtherapeut/in
  • Studium Physiotherapie/Heilpädagogik/Gesundheitsmanagement
  • Selbstständigkeit – eigene Praxis