Redakteur/in


Ausbildung zum Redakteur

Ausbildung zum/zur Redakteur/in

Du kennst es bestimmt aus einigen Hollywood-Blockbustern: Der Hauptdarsteller ist ein attraktiver New Yorker, cool und lässig, perfekt gekleidet, hipper Redakteur und eine erfolgreiche Persönlichkeit. Okay, ganz so hipp wie im bekannten Blockbuster ist der Beruf des Redakteurs bzw. der Redakteurin hierzulande nicht immer, spannend dafür aber allemal. Kein Tag ist wie der andere, Du planst und organisiert Inhalte der verschiedenen Medien, füllst die Social-Media-Kanäle mit den neuesten Breaking-News, bist für die Leitung von Autoren und Journalisten verantwortlich und legst die Themen für die jeweiligen Publikationen und Medien fest. Trotzdem verbringst Du nicht den ganzen Tag vor dem Bildschirm. Du nimmst Kundentermine wahr und interviewst und verfolgst wichtige Ereignisse vor Ort, um später darüber zu berichten.

Schon gewusst?

  • Die Geschichte der Presse, und somit auch die der Redakteure, begann mit den „Fuggerzeitungen“ im Jahre 1568.
  • Die auflagenstärkste Zeitung der Welt ist nicht etwa die New York Times (Platz 28), sondern die japanische Zeitung Yomiuri Shimbun.
  • Redakteure sind die Berufsgruppe mit dem höchsten Kaffeeverbrauch – Vorurteil voll bestätigt!

Du solltest Dich für eine Ausbildung zum Redakteur entscheiden, wenn…

  • Du große Freude am Schreiben und Verfassen von Artikeln hast.
  • Du ein kreativer Kopf bist.
  • Es Dir leicht fällt, Kontakte aufzubauen und zu halten, sowie im Team zu arbeiten.

Mit der Ausbildung zum Redakteur wärst Du heillos überfordert, wenn…

  • Du Dich schwertust, Dich in der (deutschen) Sprache sehr gut auszudrücken.
  • Du Kritik nicht umsetzen kannst.
  • Du einen Job bevorzugst, in dem die Zusammenarbeit mit Kollegen/Kunden nicht im Vordergrund steht.

Karriere und Perspektiven als Redakteur

Sportjournalismus liegt Dir am meisten? Nach deiner Ausbildung kannst Du Dich auf ein bestimmtes „Ressort“, beispielsweise Sport oder Politik spezialisieren und zum Ressortleiter/-in weiterbilden. Als (stellvertretende/r) Chefredakteur/-in leitest Du die gesamte Redaktion und trägst die Verantwortung.

Fakten

Dauer der Ausbildung:

2 Jahre

Ausbildungsvergütung:

durchschnittlich
1. Jahr: 1826 Euro
2. Jahr: 2117 Euro

Deine Lieblingsfächer:

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Englisch

Das solltest Du mitbringen:

  • Teamplayer-Skills und eine hohe Kontaktbereitschaft
  • Ein sehr gutes schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Hohe Affinität zum Schreiben, Recherchieren und kreativem Arbeiten im Allgemeinen

Perspektiven nach der Ausbildung:

  • Spezialisierung auf bestimmte Bereiche (z.B. Sportjournalismus)
  • Ressortleiter/in
  • Stellvertretende/r Chefredakteur/in, Chefredakteurin/in

      Weitere ähnliche Berufe

      None found