Stanz- und Umformungsmechaniker/in


Ausbildung zum Stanz- und Umformungsmechaniker

Ausbildung zum/zur Stanz-und Umformungsmechaniker/in

Einzelteile von Luxuskarosserien und Bauteile für die Luft-und Raumfahrttechnik herzustellen, klingt nach einer aufregenden Herausforderung? In deiner Ausbildung zum Stanz-und Umformungsmechaniker oder zur Stanz-und Umformungsmechanikerin hast Du die Chance genau dies zu tun. Im Allgemeinen bist Du für die Herstellung von verschiedensten Bauteilen aus Blech und Draht verantwortlich. Von der Kupplung bis hin zur Küchenmaschine. Mithilfe von CNC programmierst Du die Maschinen, führst Probedurchläufe durch, kontrollierst und gleichst ab. Du lernst Bauteile zu montieren, Konstruktionszeichnungen zu lesen und die Maschinen ordnungsgemäß zu warten.

Schon gewusst?

  • Bevor der Beruf 2013 neu eingeführt wurde, stand für diese Branche kein eigenes Berufsbild zur Verfügung – es gab nur ähnliche Berufe.
  • Als Auszubildender der Metall-und Elektroindustrie hast Du die Chance, mit EuroSkill plus für mindestens vier Wochen an einem Auslandspraktikum teilzunehmen und wertvolle Erfahrungen zu sammeln.
  • Stanz-und Umformungsmechaniker stellen sogar einzelne Teile von Raketen her – spannend oder?

Mit der Wahl der Ausbildung zum Stanz-und Umformungsmechaniker machst Du nichts falsch, wenn…

  • Du die handwerkliche Arbeit an großen Maschinen und mit deinen bloßen Händen liebst.
  • Du Dich auch während deiner Arbeit körperlich fit halten möchtest.
  • Du keine Probleme mit Schicht-und Wochenendarbeit hast.

Die Ausbildung zum Stanz-und Umformungstechniker wird Dich nicht glücklich machen, wenn…

  • Du handwerklich ungeschickt bist und kein Interesse an Technik hast.
  • Dir das Arbeiten an großen Industriemaschinen Angst macht.
  • Du Dir nicht vorstellen kannst, täglich Schutzkleidung und Gehörschutz zu tragen

Karriere und Perspektiven als Stanz-und Umformungsmechaniker

Als ausgelernter Stanz-und Umformungsmechaniker warten neue Herausforderungen auf Dich. Mit der Weiterbildung zum/r Industriemeister/in mit der Fachrichtung Metall hast Du die Möglichkeit, Führungsaufgaben in der Metallindustrie zu übernehmen und selbst auszubilden. Entscheidest Du Dich für ein Aufbaustudium im Bereich Maschinenbau kletterst Du ebenfalls schnell die Karriereleiter nach oben.

Fakten

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Ausbildungsvergütung:

durchschnittlich
1. Jahr: 860 Euro
2. Jahr: 918 Euro
3. Jahr: 977 Euro

Deine Lieblingsfächer:

  • Mathematik
  • Werken/Technik
  • Informatik/Physik

Das solltest Du mitbringen:

  • Eine sorgfältige, geschickte Arbeitsweise und eine ausgeprägte Hand-Augen-Koordination
  • Gute körperliche Konstitution
  • Affinität zu handwerklichen Arbeiten und Technik im Allgemeinen

Perspektiven nach der Ausbildung:

  • Industriemeister/in Fachrichtung Metall
  • Studium Maschinenbau
  • Selbstständigkeit

Weitere ähnliche Berufe