Steuerfachangestellte/r

Der Beruf

Während deiner Ausbildung zum bzw. zur Steuerfachangestellten agierst du als rechte Hand des Steuerberaters. Zu deinen täglichen Aufgaben gehört die Beratung und Betreuung der Mandanten, die Erstellung und Kontrolle der Buchführungsaufgaben und Steuererklärungen. Den korrekten Umgang mit Lohn-und Gehaltsabrechnungen und die Bilanzierung lernst du allerdings nicht nur in den Kanzleien und Praxen der Steuerberater, sondern auch bei Wirtschafts-und Buchprüfern.

Daten & Fakten

Das solltest du mitbringen...

  • Verantwortungsbewusstsein
  • Selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise
  • Verschwiegenheit
  • Lernbereitschaft

Dauer

3 Jahre

Gehalt

1. Jahr : 550 – 1000 €
2. Jahr : 650 – 1050 €
3. Jahr : 750 – 1150 €

Lieblingsfächer

  • Mathematik
  • Wirtschaft
  • Deutsch

Perspektiven

  • Steuerfachwirt/in
  • Steuerberater/in
  • Studium (z.B. Steuern,
    Prüfungswesen)

Passt zu dir, wenn...

  • Du freiwillig die Steuererklärung von Freunden und Familie übernimmst.
  • Du Zuverlässigkeit, Sorgfalt und Pünktlichkeit zu deinen Stärken zählst.
  • Du Freude daran hast, dich ständig weiterzubilden (z.B. über aktuelle Steuergesetze).

Passt nicht zu dir, wenn...

  • Es dir schwerfällt diskret zu arbeiten und du gerne alles ausplauderst.
  • Du dich in einem Dschungel aus Zahlen und Gesetzen absolut verloren fühlst.
  • Du ein kreativer Kopf bist und es dir schwerfällt, analytisch zu denken.

Wusstest du schon?

Karriere & Perspektiven

Nachdem du etwas Berufserfahrung sammeln konntest und dein Ausbildungsdiplom in der Tasche hast, kannst du dich zum/r staatlich geprüften Betriebswirt/-in im Steuerwesen oder zum/r Steuerfachwirt/-in fortbilden lassen, um Führungsaufgaben zu übernehmen. Um selbst Steuerberater/-in zu werden, benötigst du viel Berufserfahrung oder ein abgeschlossenes Studium, bevor du die sogenannte StB-Prüfung ablegen kannst.

Ausbildungsstellen

Auszeichnung World Young Reader PrizeWorld Young Reader Prize in der Kategorie „A great help“
azubify-Quiz