Tourismuskaufmann/frau


Ausbildung zum Tourismuskaufmann

Ausbildung zum/zur Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen)

Du möchtest gern dafür sorgen, dass andere sich entspannen können und dabei mit spannenden Orten und interessanten Angeboten in Kontakt kommen? Dann ist die dreijährige Ausbildung zum Tourismuskaufmann/zur Tourismuskauffrau genau das Richtige für Dich! Du organisierst Reisen für Privatpersonen und Unternehmen – egal ob Wellness-, Städte oder Businesstrip. In der Ausbildung lernst Du aber erst einmal die Welt kennen, die Du später vermittelst, daher stehen Geographie, Kultur und Wirtschaft weit oben auf dem Lehrplan. Du kannst Dich in der Ausbildung entscheiden, ob Du lieber in der Reisevermittlung oder der Reiseveranstaltung tätig werden willst. Ersteres ist die klassische Arbeit im Reisebüro: Kunden vermitteln und Buchungen in einem System ausführen. Bei der Reiseveranstaltung arbeitest Du eher in Unternehmen in verschiedenen Bereichen wie Kataloggestaltung, Texterstellung und Recherche.

Schon gewusst?

  • Das erste Reisebüro wurde von Thomas Cook gegründet – 1845!
  • Weit über die Hälfte aller Reisebuchungen passieren noch immer in einem Reisebüro, selbst im digitalen Zeitalter.
  • Etwa 70% aller Deutschen reisen gern ins Ausland – der Rest bleibt auch in der Urlaubszeit in Deutschland.

Die Ausbildung zum Tourismuskaufmann/zur Tourismuskauffrau passt zu Dir, wenn:

  • Du gut mit Menschen umgehen kannst und gerne mit ihnen arbeitest.
  • Du Dich schon immer für das Reisen und dessen verschiedenen Ausrichtungen interessiert hast.
  • Du Spaß am Verkaufen hast.

Die Ausbildung zum Tourismuskaufmann/zur Tourismuskauffrau passt nicht zu Dir, wenn:

  • Du lieber selber Urlaub machst – hier wird hart gearbeitet!
  • Du lieber nicht so viel geschäftlich unterwegs sein willst.
  • Ständige Planänderungen und Extrawünsche von Kunden Dich in den Wahnsinn treiben.

Karriere und Perspektiven als Tourismuskauffrau/-kaufmann (für Privat- und Geschäftsreisen)

Interessierst Du Dich besonders für den wirtschaftlichen Aspekt Deiner Arbeit? Dann kannst Du Dich nach zwei Jahren Berufserfahrung zum Tourismusfachwirt/zur Tourismusfachwirtin weiterbilden lassen. Das dauert 18 Monate und gibt Dir den betriebswirtschaftlichen Hintergrund, der Dich ideal für Führungspositionen qualifiziert. Falls Du eine Hochschulzugangsberechtigung besitzt, bietet sich auch ein Studium des Tourismusmanagements oder der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Tourismus an.

Fakten

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Ausbildungsvergütung:

durchschnittlich
1. Jahr: 642 Euro
1. Jahr: 753 Euro
2. Jahr: 897 Euro

Deine Lieblingsfächer:

  • Mathematik
  • Wirtschaft
  • Englisch
  • Deutsch

Das solltest Du mitbringen:

  • Kaufmännisches Denken
  • Sorgfalt
  • Kommunikationsfreude
  • Kontaktbereitschaft
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Organisatorische Fähigkeiten

Perspektiven nach der Ausbildung:

  • Tourismusfachwirt/in
  • Betriebswirt/in in Touristik und Reiseverkehr
  • Studium (z. B. Hotel-, Tourismusmanagement)

Weitere ähnliche Berufe