Vollzugsobersekretäranwärter/in

Der Beruf

Gefängnisse funktionieren nur, weil es Menschen gibt, die tagtäglich dort arbeiten und die Häftlinge bei ihrem Alltag in der Justizvollzugsanstalt unterstützen. Wäre eine Ausbildung zum Vollzugsobersekretäranwärter nicht auch etwas für Dich? Wenn Du den Vorbereitungsdienst zum Obersekretär im Justizvollzugsdienst antrittst, schlägst Du schon während Deiner Ausbildung eine Beamtenlaufbahn ein. Insgesamt dauert Deine Zeit als Anwärter zwei Jahre. Während dieser Zeit wirst Du praktische Erfahrungen in einer JVA sammeln. Außerdem besuchst Du die Justizvollzugsschule, in der Dir sowohl theoretische als auch praktische Inhalte vermittelt werden. Am Ende Deiner Ausbildungszeit absolvierst Du die Laufbahnprüfung und wirst in einem Beamtenverhältnis auf Probe zur Obersekretärin im Justizvollzugsdienst ernannt.

Es erwarten Dich unterschiedliche Aufgaben, die Du innerhalb der Justizvollzugsanstalt erledigen musst. Hierfür wirst Du während Deines Vorbereitungsdiensts optimal geschult. Im ersten Jahr wirst Du die Strukturen und Abläufe in der JVA kennenlernen. Zusätzlich erhältst Du Einblicke in die verschiedenen Vollzugsformen. In der Schule dreht sich alles ums Recht. Du lernst das Thema Vollzugsrecht kennen sowie Grundlagen zu verwandten Rechtsthemen. Außerdem erfährst Du, wie sich die administrativen Abläufe in der JVA gestalten. Ein weiterer Schwerpunkt im ersten Jahr sind das Konfliktmanagement und die Kommunikation. Nur so kannst Du später in brenzligen Situationen deeskalierend wirken.

Im zweiten Jahr wirst Du noch tiefer in die Materie eintauchen. Du lernst, welche Ursachen hinter kriminellem Verhalten stehen können, sowie Grundlagen aus der Pädagogik. Auch Selbstverteidigung und Gesundheitsthemen stehen auf Deinem Stundenplan. In der ausbildenden JVA lernst Du im zweiten Jahr, wie Du Dich im Dienst gegenüber den Insassen und auch den Besuchern zu verhalten hast. Außerdem wird Dir beigebracht, wie Du die eingesetzte Technik nutzt, um später administrative Aufgaben übernehmen zu können.

Daten & Fakten

Das solltest du mitbringen...

  • Freude im Umgang mit Menschen verschiedener Kulturen
  • Verantwortungsbereitschaft
  • Konfliktfähigkeit
  • Zuverlässigkeit

Dauer

2 Jahre (Beamter/Beamtin auf Widerruf)

Gehalt

Keine Informationen vorhanden

Lieblingsfächer

  • Mathematik
  • Wirtschaft/Recht
  • Deutsch

Perspektiven

  • Beamter/Beamtin im gehobenen nichttechnischen Dienst (Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt)
  • Studium (z.B. Soziale Arbeit)

Passt zu dir, wenn...

  • Du über eine gute körperliche Fitness verfügst.
  • Du Spaß am Umgang mit Menschen hast.
  • Du kein Problem mit Schichtdienst (auch am Wochenende und Feiertagen) hast.

Passt nicht zu dir, wenn...

  • Du seelisch instabil bist und Dich nicht gut durchsetzen kannst.
  • Du nicht zu den pünktlichsten Menschen gehörst.
  • Du gerne kreativ oder handwerklich arbeitest.

Wusstest du schon?

Karriere & Perspektiven

Als Vollzugsobersekretär hast Du gute Chancen auf eine sichere Karriere. Da Du nach bestandener Probezeit in den Beamtenstatus auf Lebenszeit berufen wirst, musst Du Dich nicht um den Verlust Deines Arbeitsplatzes sorgen. Allerdings trägst Du auch sehr viel Verantwortung. Als Vollzugsobersekretärin arbeitest Du als Landesbeamter oder Landesbeamtin im mittleren Dienst in einer Justizvollzugsanstalt und wirst nach dem Besoldungsgesetz in die Besoldungsgruppe A 7 eingeteilt. Anstatt eines Gehalts erhalten Beamte nämlich eine sogenannte Besoldung. Durch interne Weiterbildungen ist es möglich, in den gehobenen Dienst aufgenommen zu werden.

Ausbildungsstellen

Keine Ausbildungsstellen für deine Region gefunden.

Auszeichnung World Young Reader PrizeWorld Young Reader Prize in der Kategorie „A great help“
azubify-Quiz