Verfahrenstechnologe/-in in der Mühlen- und Getreidewirtschaft (Fachrichtung Müllerei oder Fachrichtung Agrarlager)

Ausbildungsbeschreibung

Verfahrenstechnologe/-in in der Mühlen- und Getreidewirtschaft (Fachrichtung Agrarlager)

Ausbildungsbeschreibung
Als Verfahrenstechnologe/-in Mühlen- und Getreidewirtschaft (Fachrichtung Agrarlager) befassen Sie sich mit der fachgerechten Lagerung und Qualitätskontrolle von landwirtschaftlichen Betriebsmitteln wie Saatgut, Dünger und Pflanzenschutzmitteln. Sie lernen verschiedene Getreidearten kennen und diese nach Art und Qualität zu unterscheiden. Zusätzlich bereiten Sie Saatgut für unsere Kunden auf, bedienen und warten hochmoderne Futtermühlen und Produktionsanlagen und verstehen die Logistikprozesse auf einem Agrarlager.

Der Beruf des Verfahrenstechnologen/-in Mühlen und Getreidewirtschaft ist ein neuer und moderner Ausbildungsberuf mit Zukunftsperspektive. Er ist vielseitig, anspruchsvoll und ein idealer Beruf für jeden, der neben technischem Verständnis und Interesse für die Landwirtschaft über handwerkliches Geschick verfügt und sich gerne neuen Herausforderungen stellt.

Voraussetzungen:

  • Guter Haupt- oder Realschulabschluss
  • Grundkenntnisse in Mathematik und Biologie
  • Interesse an Landwirtschaft und Technik
  • Organisationsgeschick
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit

Ausbildungsdauer:

  • 3 Jahre (Verkürzungen sind möglich)
  • Ausbildungsorte:
    Lübeck
  • Ausbildungsplätze:
    1-2 Ausbildungsplätze jährlich
  • Nächster Ausbildungsbeginn:
    01.08.2020

Verfahrenstechnologe/-in in der Mühlen- und Getreidewirtschaft (Fachrichtung Müllerei)

Ausbildungsbeschreibung
Als Verfahrenstechnologe/-in in der Mühlen- und Getreidewirtschaft beschäftigen Sie sich mit der Herstellung und Qualitätskontrolle von Futtermitteln- und Getreideprodukten. Sie bedienen und warten hochmoderne Mühlen- und Produktionsanlagen, überwachen den technischen Fertigungsprozess und koordinieren die Lagerung sowie Verpackung der Enderzeugnisse entsprechend den gesetzlichen Vorgaben. Sie lernen die angelieferten Rohstoffe nach Art und Qualität zu unterscheiden, im Labor zu analysieren und für die spätere Verarbeitung aufzubereiten. Eingehende Aufträge werden von Ihnen geprüft und die Realisierung dieser eingeleitet.

Der Beruf des Verfahrenstechnologen/-in Mühlen und Getreidewirtschaft ist ein neuer und moderner Ausbildungsberuf mit Zukunftsperspektive. Er ist vielseitig, anspruchsvoll und ein idealer Beruf für jeden, der neben technischem Verständnis und Interesse für die Landwirtschaft über handwerkliches Geschick verfügt und sich gerne neuen Herausforderungen stellt.

Voraussetzungen:

  • Guter Haupt- oder Realschulabschluss
  • Grundkenntnisse in Mathematik, Biologie, Physik und Chemie
  • Interesse an Technik
  • Vorausschauendes Denken
  • Organisationsgeschick
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit
  • Ausbildungsdauer:
    3 Jahre (Verkürzungen sind möglich)
  • Ausbildungsorte:
    Ratzeburg, Husum und Grimma
  • Ausbildungsplätze:
    1-2 Ausbildungsplätze jährlich pro Standort
  • Nächster Ausbildungsbeginn:
    01.08.2020