Ausbildung im Öffentlichen Dienst

Du suchst nach der richtigen Ausbildung für Dich? Eine Ausbildung im Öffentlichen Dienst kann hierbei eine echte Option für Dich sein, da sie vielfältige Tätigkeitsbereiche bereithält und eine sehr sichere Jobperspektive bietet. Einzige Voraussetzungen für diese Laufbahn sind der Besitz einer deutschen oder europäischen Staatsangehörigkeit, das überzeugte Eintreten für die freiheitliche, demokratische Grundordnung sowie ein körperlich und geistig einwandfreier Gesundheitszustand für eine uneingeschränkte Dienstfähigkeit. Der Staat ist jedoch auch Vorreiter bei der Beschäftigung körperlich und geistig beeinträchtigter Personen.

Besonderheiten einer Ausbildung im Öffentlichen Dienst

Wer eine Ausbildung im Öffentlichen Dienst als Beamter oder Beamtin anstrebt, tritt nach Abschluss der Ausbildung in den Staatsdienst und bekleidet eines von über 100 verschiedenen Ämtern bei Bund, Ländern oder den einzelnen Kommunen. Hierunter fallen unzählige Stellen im Bereich der Verwaltung und des technischen Dienstes, der eine handwerkliche oder naturwissenschaftliche Ausrichtung hat. Es gibt vier verschiedene Einstiegs- bzw. Aufstiegsstufen:

  • den einfachen Dienst
  • den mittleren Dienst
  • den gehobenen Dienst
  • und den höheren Dienst

Weiterlesen?

Ausbildung zum Automobilkaufmann
Automobilkaufmann/-frau
Ausbildung zum Bankkaufmann
Bankkaufmann/-frau
Duales Studium Allgemeine Verwaltung
Duales Studium Allgemeine Verwaltung
Duales Studium BA Betriebswirtschaftslehre
Duales Studium BA Betriebswirtschaftslehre
Duales Studium Banking and Finance
Duales Studium Banking and Finance
Duales Studium Diplom Verwaltungswirt
Duales Studium Diplom Verwaltungswirt (LL.B./B.A.)
Duales Studium Handel
Duales Studium Händler/in
Duales Studium Kreisinspektor/in
Duales Studium Kreisinspektor/in
Duales Studium Stadtinspektoranwärter/in
Duales Studium Stadtinspektoranwärter/in
Duales Studium Wirtschaftsinformatik
Duales Studium Wirtschaftsinformatiker/in
Duales Studium Wirtschaftsingenieur
Duales Studium Wirtschaftsingenieur/in
Ausbildung zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste
Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste
Ausbildung zum Finanzwirt
Finanzwirt/in
Fremdsprachensekretär
Fremdsprachensekretär/in
Ausbildung zum Handelsassistent
Handelsassistent/in
Ausbildung zum Handelsfachwirt
Handelsfachwirt/in
Ausbildung zum Hotelkaufmann
Hotelkaufmann/-frau
Ausbildung zum Immobilienkaufmann
Immobilienkaufmann/-frau
Ausbildung zum Industriekaufmann
Industriekaufmann/-frau
Ausbildung zum Informatikkaufmann
Informatikkaufmann/-frau
Ausbildung zum Justizfachangestellten
Justizfachangestellte/r
Justizfachwirt
Justizfachwirt/in
Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement
Kaufmann/-frau für Büromanagement
Ausbildung Kaufmann für Dialogmarketing
Kaufmann/-frau für Dialogmarketing
Ausbildung zum Kaufmann für Marketingkommunikation
Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation
Ausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung
Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung
Ausbildung zum Kaufmann für Tourismus und Freizeit
Kaufmann/-frau für Tourismus und Freizeit
Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen
Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen
Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel
Kaufmann/-frau im Einzelhandel
Ausbildung zum Kaufmann im Gesundheitswesen
Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen
Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel
Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel
Ausbildung zum Kreissekretär
Kreissekretär/in-Anwärter/in
Ausbildung zum Medienkaufmann Digital & Print
Medienkaufmann/-frau Digital & Print
Ausbildung zum Medizinischen Dokumentationsassistenten
Medizinische/r Dokumentationsassistent/in
Ausbildung zum Medizinischen Fachangestellten
Medizinische/r Fachangestellte/r (MFA)
Ausbildung Patentfanwaltsfachangestellte
Patentanwaltsfachangestellte/r
Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann
Personaldienstleistungskaufmann/-frau
Ausbildung zum Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten
Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r (PKA)
Ausbildung zum Polizeivollzugsbeamten
Polizeivollzugsbeamter/in
Ausbildung zum Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten
Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/r
Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten
Sozialversicherungsfachangestellte/r
Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann
Sport- und Fitnesskaufmann/-frau
Ausbildung zum Steuerfachangestellten
Steuerfachangestellte/r
Ausbildung zum Tourismuskaufmann
Tourismuskaufmann/frau
Veranstaltungskaufmann
Veranstaltungskaufmann/frau
Ausbildung zum Verkäufer
Verkäufer/in
Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten
Verwaltungsfachangestellte/r

Ausbildung im einfachen Dienst

Welcher Einstieg für Deine Ausbildung im Öffentlichen Dienst infrage kommt, ist abhängig von Deinem Schulabschluss. Wenn Du über einen Hauptschulabschluss verfügst, kannst Du im einfachen Dienst starten. Die Ausbildungsdauer beträgt hier in der Regel sechs Monate. Im Anschluss kannst Du Deinen Dienst auf kommunaler Ebene weiterführen.

Ausbildung im mittleren Dienst

Für die nächste Stufe, den mittleren Dienst, brauchst Du einen Realschulabschluss oder einen Hauptschulabschluss plus abgeschlossene Berufsausbildung. Nach dieser ein- bis zweijährigen Ausbildung kannst Du eine Stelle als Sachbearbeiter/-in annehmen und bist prüfend, kontrollierend oder auch beratend tätig. Du kannst aber auch eine technische Ausrichtung wählen und beispielsweise bei der Feuerwehr oder der Wehrverwaltung anfangen. Zudem stehen Dir Jobs im Bereich des Zolls oder der Steuerbehörden offen.

Ausbildung im gehobenen Dienst

Für den gehobenen Dienst benötigst Du die Fachhochschulreife oder das Vollabitur. Das Studium dauert noch einmal drei Jahre. Mit Abschluss dieser Ausbildung im Öffentlichen Dienst kannst Du Dich dann als Diplom-Verwaltungswirt/-in bezeichnen. Du hast nun die Möglichkeit, Stellen auf Länderebene zu besetzen oder für den Bund zu arbeiten. Hierbei sind zum Beispiel Bereiche in der Justiz, beim Kriminaldienst, der Wehrverwaltung oder auch bei der Bundesbank als Einsatzort möglich.

Ausbildung im gehobenen Dienst

Die höchste Stufe der Ausbildung im Öffentlichen Dienst bekleidet der höhere Dienst. Zugangsvoraussetzung hierfür ist ein abgeschlossenes Studium an einer Fachhochschule oder Universität. Im höheren Dienst kannst Du in die Verwaltung gehen, zum Bundeskriminalamt, zur Bundespolizei oder Feuerwehr. Der Bewerbungsprozess für eine solche Ausbildung im Öffentlichen Dienst erfolgt in der Regel über ein Assessment-Center.

Warum lohnt sich eine Ausbildung im Öffentlichen Dienst?

Eine Ausbildung im Öffentlichen Dienst ist besonders dadurch interessant, dass sie so vielfältige Interessensgebiete abdeckt. Hierunter fallen unter anderem Jobs im Bereich der Gesundheit, des Verfassungsschutzes, der IT, Justiz, Sachbearbeitung oder des Finanzwesens. Daneben ist es ziemlich attraktiv, den Beamtenstatus zu erlangen. Während der Ausbildung bist Du zunächst Beamten-Anwärter/-in, das heißt Du bist auf Widerruf verbeamtet. Mit Abschluss der Ausbildung erhältst Du dann den vollwertigen Beamtenstatus.

Beamter werden nach der Ausbildung

Dieser verschafft Dir sowohl Rechte als auch Pflichten: Zum einen verzichtest Du auf Dein Streikrecht und schwörst absolute Staatstreue. Im Gegenzug erhältst Du eine lebenslange Beschäftigungs- und Versorgungszusage. Auch zahlreiche Aufstiegsmöglichkeiten sind nach der Ausbildung im Öffentlichen Dienst gegeben. Je nach Leistung und Dauer des Arbeitsverhältnisses kannst Du in den Folgejahren in höhere Besoldungsklassen aufsteigen.

Welche Berufe gibt es im Öffentlichen Dienst?

Die Ausbildung im Öffentlichen Dienst bietet Dir vielfältige Einsatzmöglichkeiten und Tätigkeitsfelder. So kannst Du im Nachhinein im Bereich der Justiz arbeiten und dort als Gerichtsvollzieher/in, Rechtspfleger/in, Richter/in oder auch Polizist/in arbeiten. Aber auch in den Verwaltungsstellen der unterschiedlichsten Behörden, wie der Arbeitsagentur oder dem Finanzamt, sind immer wieder neue Stellen zu besetzen. Auch Informatiker/innen sowie Feuerwehrleute und Verfassungsschützer/innen werden dringend gesucht. Daneben gibt es Bereiche wie die Medien, die Büro- oder Projektorganisation, die Bilanzbuchhaltung, den Zoll oder den bautechnischen Dienst – bei der Berufswahl hast Du im Öffentlichen Dienst die Qual der Wahl.

Dein Gehalt im Öffentlichen Dienst – was verdienen Beamte?

Die Gehälter im Öffentlichen Dienst sind genau geregelt und richten sich nach der Einstufung zwischen einfachem und höherem Dienst sowie den damit verbundenen Tarifverträgen und Besoldungsordnungen. Die Tarifverträge werden seitens der Gewerkschaft immer wieder neu verhandelt, sind online einsehbar und dienen Dir somit als gute Orientierungshilfe. Erreichst Du dann nach Deinem Dienst im Öffentlichen Dienst das Rentenalter, erhältst Du als Beamter oder Beamtin statt der gesetzlichen Rente eine Pension, die sich nach dem Beamtenversorgungsgesetz bemisst.

Duales Studium im Öffentlichen Dienst

Auch im Öffentlichen Dienst hast Du die Möglichkeit, ein duales Studium zu absolvieren. Dieser Qualifikationsweg ist besonders reizvoll, da Du die vielseitigen Lehrinhalte direkt in der Praxis Deines Betriebs anwenden kannst. Hinzu kommen zahlreiche Praktika in Behörden und Bezirksverwaltungen – so lassen sich Theorie und Praxis besonders abwechslungsreich miteinander kombinieren. Ein duales Studium im öffentlichen Dienst wird für die verschiedensten Bereich angeboten: Bauingenieur/-in, Brandinspektor/-in, Sozialpädagoge bzw. Sozialpädagogin und viele weitere Berufe stehen Dir nach einer solchen Ausbildung im Öffentlichen Dienst als Beamter oder Beamtin offen. Auch in der freien Wirtschaft gelingt Dir mit einem solchen Abschluss ganz leicht ein erfolgreicher Einstieg.