Ausbildung als Berufskraftfahrer – Azubi-Interview


Ausbildung als Berufskraftfahrer

Ein Einblick in die Ausbildung zum Berufskraftfahrer

Robert Matelowski, Berufskraftfahrer, 25 Jahre

Viel mehr als nur Müllkutscher

Der Arbeitsplatz von Robert Matelowski ist hoch gelegen. Vier Stufen geht es hinauf ins Führerhaus des 40-Tonner-Gespanns, mit dem er Hausmüll über die Autobahn nach Stasfurt (Sachsen-Anhalt) bringt, wo die Abfälle verbrannt werden. Der 25-Jährige wird bei der Stadtentsorgung Potsdam (Step) zum Berufskraftfahrer ausgebildet, inzwischen im zweiten Lehrjahr.

Als Berufskraftfahrer unterwegs mit Müllwagen und Containern

„Hier ist man keine zwei Wochen in der gleichen Abteilung“, freut er sich. Mal geht es mit Containern über die Autobahn, dann mit Müllwagen über Potsdamer Straßen. Weitere Stationen sind die Werkstatt oder die Reinigung von Grünanlagen. Ausbilder Carsten Gramkow ist mit seinem Schützling sehr zufrieden.

„Er hat sich gut bewährt“, sagt er. Wegen der Erkrankung eines Kollegen musste er schon 14 Tage nach der Führerschein-Prüfung erstmals ein Containerfahrzeug verantwortlich steuern.Ausbildung als Berufskraftfahrer

Angestellt bei der Müllentsorgung – ein sicherer Job in einem städtischen Unternehmen

Bei Fahrten mit dem Müllwagen, die bei Hitze ganz schön schlauchen können, ist Dienstbeginn um sechs Uhr und Feierabend um 14.45 Uhr. Für Containerfahrten nach Stasfurt beginnt die Frühschicht um vier Uhr, die Spätschicht um 13 Uhr. Geregelte Arbeitszeiten machen zusammen mit der Sicherheit der Anstellung in einem städtischen Unternehmen den Job attraktiv. Eine Arbeit als Fernfahrer wäre für ihn nicht in Frage gekommen, sagt Robert Matelowski. Tagelang getrennt von der Freundin, schlafen in der Fahrerkabine – das wäre nicht sein Traum. Als Fahrer für die Stadtentsorgung ist er morgens schnell per Fahrrad am Arbeitsplatz – und zum Feierabend wieder zu Hause.

Elf Auszubildende hat die Step derzeit. Und unter den neun angehenden Berufskraftfahrern ist seit September erstmals eine junge Frau – die erste in der bisherigen Männerdomäne Müllentsorgung. Aber weitere werden folgen, da ist sich Ausbilder Gramkow sicher.

Berufsbild Berufskraftfahrer

Perspektiven als Berufskraftfahrer

Die Ausbildung zum Berufskraftfahrer oder zur Berufskraftfahrerin interessiert Dich? Dann wirf jetzt einen Blick in unsere Ausbildungsvorstellung Berufskraftfahrer/in, in der Du viele weitere spannende Infos rund um die Finanz- und Bankenwelt findest!