Bewerbung um eine Ausbildung

Der richtige Aufbau einer Bewerbung – so punktest Du mit Anschreiben, Lebenslauf und Co.

 

Du hast Dir bereits Gedanken um Deine Ausbildung gemacht, passende Betriebe herausgesucht und möchtest Dich endlich aktiv um einen Ausbildungsplatz bemühen? Die erste große Hürde stellt nun Deine Bewerbung dar, bei der Du Deinen Betrieb von Dir und Deinen Fähigkeiten überzeugen musst. Das ist jedoch gar nicht so einfach, vor allem in Anbetracht dessen, dass eine Vielzahl aller Bewerbungen schon bei der Durchsicht der Unterlagen scheitern. Gerade die formalen Kriterien werden von vielen Bewerbern unterschätzt, aber auch inhaltliche Fehler rächen sich schnell und führen im schlimmsten Fall zu einer direkten Absage.

Damit Du gut gerüstet bist und Deine Wunschausbildung nicht an fehlerhaften Bewerbungsunterlagen scheitert, haben wir für Dich einen umfangreichen Bewerbungsguide zusammengestellt, mit dem Du Deine Bewerbungsunterlagen sowohl inhaltlich als auch formal richtig vorbereitest.

Diese Unterlagen brauchst Du für Deine Bewerbung

Bewerbungen können ziemlich umfangreich werden, je nach Unternehmen und Anforderungen. Überstürze bei der Zusammenstellung Deiner Bewerbung also nichts und arbeite Dich am besten nach einem System Schritt für Schritt voran – so wirst Du nichts Wichtiges vergessen und überzeugst den Personaler im besten Fall viel mehr als Deine Konkurrenz. Aber welche Unterlagen braucht eine gute Bewerbungsmappe eigentlich und worauf darf heutzutage getrost verzichtet werden?

Anschreiben, Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse usw.

Grundsätzlich besteht eine Bewerbung aus einem Anschreiben und einem Lebenslauf. Neben diesen Basics umfasst sie in der Regel aber noch eine ganze Reihe weiterer Bestandteile, von denen viele zwar optional sind, andererseits aber von Personalern erwartet, wenn nicht sogar vorausgesetzt werden. Schau Dir in unserem Überblick an, welche Unterlagen in Deiner Bewerbung nicht fehlen sollten und warum sie so wichtig sind:

Was braucht es heutzutage eigentlich, um eine passende Ausbildung zu finden? Wie kannst Du Dich zwischen all den unterschiedlichen Berufen entscheiden und woher weißt Du überhaupt, was Dir wirklich liegt? Für einen ersten Überblick empfehlen wir Dir unsere umfangreiche Berufsübersicht, in der viele Berufsbilder vertreten sind und Dir einen kleinen Einblick in die dortige Arbeit verschaffen. Hast Du bisher noch gar keine Idee, was Du später einmal machen möchtest, dann nutze einfach unser azubify-Quiz.

  • Du gestaltest gerne und bist kreativ? Dann ist die vielfältige Medienlandschaft vielleicht genau das Richtige für Dich, zum Beispiel als Mediengestalter/in oder Kosmetiker/in. Genauso kannst Du Deine Kreativität aber auch im Handwerk ausleben, etwa als Maler/in oder Tischler/in.
  • Organisation und Planung sind voll Dein Ding? Dann schaue Dir unsere Ausbildungsberufe in diesem spannenden Bereich an und erfahre, was die Arbeit von Informatikern, Elektronikern oder Finanzwirten so interessant macht.
  • Du möchtest vor allem handwerklich arbeiten und aktiv sein? Ob sozial und kommunikativ als Altenpfleger/in oder doch lieber auf der Baustelle als Dachdecker/in oder Bauwerksabdichter/in, hier bleibst Du garantiert fit und kannst Dich auspowern.
  • Wenn Du eine soziale Ader hast, dann bist Du bestens bei unseren Ausbildungsangeboten aufgehoben, die den Umgang mit Menschen in den Vordergrund stellen. Das kann ganz unterschiedlich aussehen: Zum Beispiel als Automobilkaufmann/-frau im Autohaus, als Ergotherapeut/in oder als Erzieher/in im Kindergarten.
  • Zahlen, Fakten, Forschung und die akribische Zusammenstellung von Informationen haben Dich schon immer fasziniert? Auch in diesem Fall wirst Du bei uns garantiert fündig, sei es als Chemikant/in, biologisch-technische/r Assistent/in oder Fachkraft in der Logistik.

Immer noch keine Ahnung? Dann klick Dich jetzt durch und erfahre mehr über diese und viele weitere Ausbildungsberufe, die Du bisher vielleicht noch gar nicht kanntest!

Sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr

Wie können Sie uns helfen, zu helfen?

Viele Betriebe ziehen die Onlinebewerbung der klassischen Bewerbungsmappe im Papierformat mittlerweile vor. Gerade in Großkonzernen, der Finanzwirtschaft, im IT-Bereich oder dem verarbeitenden Gewerbe ist die Online-Bewerbung heute Standard. In der Regel stehen Dir zwei verschiedene Wege zur Verfügung:

 

Was braucht es heutzutage eigentlich, um eine passende Ausbildung zu finden? Wie kannst Du Dich zwischen all den unterschiedlichen Berufen entscheiden und woher weißt Du überhaupt, was Dir wirklich liegt? Für einen ersten Überblick empfehlen wir Dir unsere umfangreiche Berufsübersicht, in der viele Berufsbilder vertreten sind und Dir einen kleinen Einblick in die dortige Arbeit verschaffen. Hast Du bisher noch gar keine Idee, was Du später einmal machen möchtest, dann nutze einfach unser azubify-Quiz.

  • Du gestaltest gerne und bist kreativ? Dann ist die vielfältige Medienlandschaft vielleicht genau das Richtige für Dich, zum Beispiel als Mediengestalter/in oder Kosmetiker/in. Genauso kannst Du Deine Kreativität aber auch im Handwerk ausleben, etwa als Maler/in oder Tischler/in.
  • Organisation und Planung sind voll Dein Ding? Dann schaue Dir unsere Ausbildungsberufe in diesem spannenden Bereich an und erfahre, was die Arbeit von Informatikern, Elektronikern oder Finanzwirten so interessant macht.
  • Du möchtest vor allem handwerklich arbeiten und aktiv sein? Ob sozial und kommunikativ als Altenpfleger/in oder doch lieber auf der Baustelle als Dachdecker/in oder Bauwerksabdichter/in, hier bleibst Du garantiert fit und kannst Dich auspowern.
  • Wenn Du eine soziale Ader hast, dann bist Du bestens bei unseren Ausbildungsangeboten aufgehoben, die den Umgang mit Menschen in den Vordergrund stellen. Das kann ganz unterschiedlich aussehen: Zum Beispiel als Automobilkaufmann/-frau im Autohaus, als Ergotherapeut/in oder als Erzieher/in im Kindergarten.
  • Zahlen, Fakten, Forschung und die akribische Zusammenstellung von Informationen haben Dich schon immer fasziniert? Auch in diesem Fall wirst Du bei uns garantiert fündig, sei es als Chemikant/in, biologisch-technische/r Assistent/in oder Fachkraft in der Logistik.

Immer noch keine Ahnung? Dann klick Dich jetzt durch und erfahre mehr über diese und viele weitere Ausbildungsberufe, die Du bisher vielleicht noch gar nicht kanntest!

Sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore

Deine Bewerbungsunterlagen im Detail

Viele Betriebe ziehen die Onlinebewerbung der klassischen Bewerbungsmappe im Papierformat mittlerweile vor. Gerade in Großkonzernen, der Finanzwirtschaft, im IT-Bereich oder dem verarbeitenden Gewerbe ist die Online-Bewerbung heute Standard. In der Regel stehen Dir zwei verschiedene Wege zur Verfügung:

 

Was braucht es heutzutage eigentlich, um eine passende Ausbildung zu finden? Wie kannst Du Dich zwischen all den unterschiedlichen Berufen entscheiden und woher weißt Du überhaupt, was Dir wirklich liegt? Für einen ersten Überblick empfehlen wir Dir unsere umfangreiche Berufsübersicht, in der viele Berufsbilder vertreten sind und Dir einen kleinen Einblick in die dortige Arbeit verschaffen. Hast Du bisher noch gar keine Idee, was Du später einmal machen möchtest, dann nutze einfach unser azubify-Quiz.

  • Du gestaltest gerne und bist kreativ? Dann ist die vielfältige Medienlandschaft vielleicht genau das Richtige für Dich, zum Beispiel als Mediengestalter/in oder Kosmetiker/in. Genauso kannst Du Deine Kreativität aber auch im Handwerk ausleben, etwa als Maler/in oder Tischler/in.
  • Organisation und Planung sind voll Dein Ding? Dann schaue Dir unsere Ausbildungsberufe in diesem spannenden Bereich an und erfahre, was die Arbeit von Informatikern, Elektronikern oder Finanzwirten so interessant macht.
  • Du möchtest vor allem handwerklich arbeiten und aktiv sein? Ob sozial und kommunikativ als Altenpfleger/in oder doch lieber auf der Baustelle als Dachdecker/in oder Bauwerksabdichter/in, hier bleibst Du garantiert fit und kannst Dich auspowern.
  • Wenn Du eine soziale Ader hast, dann bist Du bestens bei unseren Ausbildungsangeboten aufgehoben, die den Umgang mit Menschen in den Vordergrund stellen. Das kann ganz unterschiedlich aussehen: Zum Beispiel als Automobilkaufmann/-frau im Autohaus, als Ergotherapeut/in oder als Erzieher/in im Kindergarten.
  • Zahlen, Fakten, Forschung und die akribische Zusammenstellung von Informationen haben Dich schon immer fasziniert? Auch in diesem Fall wirst Du bei uns garantiert fündig, sei es als Chemikant/in, biologisch-technische/r Assistent/in oder Fachkraft in der Logistik.

Immer noch keine Ahnung? Dann klick Dich jetzt durch und erfahre mehr über diese und viele weitere Ausbildungsberufe, die Du bisher vielleicht noch gar nicht kanntest!

Sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore

Tipps für den Aufbau Deiner Bewerbung

Was braucht es heutzutage eigentlich, um eine passende Ausbildung zu finden? Wie kannst Du Dich zwischen all den unterschiedlichen Berufen entscheiden und woher weißt Du überhaupt, was Dir wirklich liegt? Für einen ersten Überblick empfehlen wir Dir unsere umfangreiche Berufsübersicht, in der viele Berufsbilder vertreten sind und Dir einen kleinen Einblick in die dortige Arbeit verschaffen. Hast Du bisher noch gar keine Idee, was Du später einmal machen möchtest, dann nutze einfach unser azubify-Quiz.

  • Du gestaltest gerne und bist kreativ? Dann ist die vielfältige Medienlandschaft vielleicht genau das Richtige für Dich, zum Beispiel als Mediengestalter/in oder Kosmetiker/in. Genauso kannst Du Deine Kreativität aber auch im Handwerk ausleben, etwa als Maler/in oder Tischler/in.
  • Organisation und Planung sind voll Dein Ding? Dann schaue Dir unsere Ausbildungsberufe in diesem spannenden Bereich an und erfahre, was die Arbeit von Informatikern, Elektronikern oder Finanzwirten so interessant macht.
  • Du möchtest vor allem handwerklich arbeiten und aktiv sein? Ob sozial und kommunikativ als Altenpfleger/in oder doch lieber auf der Baustelle als Dachdecker/in oder Bauwerksabdichter/in, hier bleibst Du garantiert fit und kannst Dich auspowern.
  • Wenn Du eine soziale Ader hast, dann bist Du bestens bei unseren Ausbildungsangeboten aufgehoben, die den Umgang mit Menschen in den Vordergrund stellen. Das kann ganz unterschiedlich aussehen: Zum Beispiel als Automobilkaufmann/-frau im Autohaus, als Ergotherapeut/in oder als Erzieher/in im Kindergarten.
  • Zahlen, Fakten, Forschung und die akribische Zusammenstellung von Informationen haben Dich schon immer fasziniert? Auch in diesem Fall wirst Du bei uns garantiert fündig, sei es als Chemikant/in, biologisch-technische/r Assistent/in oder Fachkraft in der Logistik.

Immer noch keine Ahnung? Dann klick Dich jetzt durch und erfahre mehr über diese und viele weitere Ausbildungsberufe, die Du bisher vielleicht noch gar nicht kanntest!

Sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore

Lea’s Tipp!

Nach einer abgeschlossenen Ausbildung zum Anästhesietechnischen Assistentenen (m/w/d) stehen Dir viele Türen offen. Neben einer Anstellung in großen Krankenhäusern oder Arztpraxen kannst Du Dich auch für eine Fachspezialisierung entscheiden, Deinen Fach- oder Betriebswirt (m/w/d) machen oder sogar einen Studiengang im Bereich Medizin, Gesundheitsökonomie oder Gesundheitsmanagement anstreben.

Lea, 17 Jahre. Ist als losem ipsum dolor remis

Ordentliche Unterlagen und die richtige Formatierung

Viele Betriebe ziehen die Onlinebewerbung der klassischen Bewerbungsmappe im Papierformat mittlerweile vor. Gerade in Großkonzernen, der Finanzwirtschaft, im IT-Bereich oder dem verarbeitenden Gewerbe ist die Online-Bewerbung heute Standard. In der Regel stehen Dir zwei verschiedene Wege zur Verfügung:

Was braucht es heutzutage eigentlich, um eine passende Ausbildung zu finden? Wie kannst Du Dich zwischen all den unterschiedlichen Berufen entscheiden und woher weißt Du überhaupt, was Dir wirklich liegt? Für einen ersten Überblick empfehlen wir Dir unsere umfangreiche Berufsübersicht, in der viele Berufsbilder vertreten sind und Dir einen kleinen Einblick in die dortige Arbeit verschaffen. Hast Du bisher noch gar keine Idee, was Du später einmal machen möchtest, dann nutze einfach unser azubify-Quiz.

  • Du gestaltest gerne und bist kreativ? Dann ist die vielfältige Medienlandschaft vielleicht genau das Richtige für Dich, zum Beispiel als Mediengestalter/in oder Kosmetiker/in. Genauso kannst Du Deine Kreativität aber auch im Handwerk ausleben, etwa als Maler/in oder Tischler/in.
  • Organisation und Planung sind voll Dein Ding? Dann schaue Dir unsere Ausbildungsberufe in diesem spannenden Bereich an und erfahre, was die Arbeit von Informatikern, Elektronikern oder Finanzwirten so interessant macht.
  • Du möchtest vor allem handwerklich arbeiten und aktiv sein? Ob sozial und kommunikativ als Altenpfleger/in oder doch lieber auf der Baustelle als Dachdecker/in oder Bauwerksabdichter/in, hier bleibst Du garantiert fit und kannst Dich auspowern.
  • Wenn Du eine soziale Ader hast, dann bist Du bestens bei unseren Ausbildungsangeboten aufgehoben, die den Umgang mit Menschen in den Vordergrund stellen. Das kann ganz unterschiedlich aussehen: Zum Beispiel als Automobilkaufmann/-frau im Autohaus, als Ergotherapeut/in oder als Erzieher/in im Kindergarten.
  • Zahlen, Fakten, Forschung und die akribische Zusammenstellung von Informationen haben Dich schon immer fasziniert? Auch in diesem Fall wirst Du bei uns garantiert fündig, sei es als Chemikant/in, biologisch-technische/r Assistent/in oder Fachkraft in der Logistik.

Immer noch keine Ahnung? Dann klick Dich jetzt durch und erfahre mehr über diese und viele weitere Ausbildungsberufe, die Du bisher vielleicht noch gar nicht kanntest!

Sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore

Wie können Sie uns helfen, zu helfen?

Viele Betriebe ziehen die Onlinebewerbung der klassischen Bewerbungsmappe im Papierformat mittlerweile vor. Gerade in Großkonzernen, der Finanzwirtschaft, im IT-Bereich oder dem verarbeitenden Gewerbe ist die Online-Bewerbung heute Standard. In der Regel stehen Dir zwei verschiedene Wege zur Verfügung:

 

Was braucht es heutzutage eigentlich, um eine passende Ausbildung zu finden? Wie kannst Du Dich zwischen all den unterschiedlichen Berufen entscheiden und woher weißt Du überhaupt, was Dir wirklich liegt? Für einen ersten Überblick empfehlen wir Dir unsere umfangreiche Berufsübersicht, in der viele Berufsbilder vertreten sind und Dir einen kleinen Einblick in die dortige Arbeit verschaffen. Hast Du bisher noch gar keine Idee, was Du später einmal machen möchtest, dann nutze einfach unser azubify-Quiz.

  • Du gestaltest gerne und bist kreativ? Dann ist die vielfältige Medienlandschaft vielleicht genau das Richtige für Dich, zum Beispiel als Mediengestalter/in oder Kosmetiker/in. Genauso kannst Du Deine Kreativität aber auch im Handwerk ausleben, etwa als Maler/in oder Tischler/in.
  • Organisation und Planung sind voll Dein Ding? Dann schaue Dir unsere Ausbildungsberufe in diesem spannenden Bereich an und erfahre, was die Arbeit von Informatikern, Elektronikern oder Finanzwirten so interessant macht.
  • Du möchtest vor allem handwerklich arbeiten und aktiv sein? Ob sozial und kommunikativ als Altenpfleger/in oder doch lieber auf der Baustelle als Dachdecker/in oder Bauwerksabdichter/in, hier bleibst Du garantiert fit und kannst Dich auspowern.
  • Wenn Du eine soziale Ader hast, dann bist Du bestens bei unseren Ausbildungsangeboten aufgehoben, die den Umgang mit Menschen in den Vordergrund stellen. Das kann ganz unterschiedlich aussehen: Zum Beispiel als Automobilkaufmann/-frau im Autohaus, als Ergotherapeut/in oder als Erzieher/in im Kindergarten.
  • Zahlen, Fakten, Forschung und die akribische Zusammenstellung von Informationen haben Dich schon immer fasziniert? Auch in diesem Fall wirst Du bei uns garantiert fündig, sei es als Chemikant/in, biologisch-technische/r Assistent/in oder Fachkraft in der Logistik.

Immer noch keine Ahnung? Dann klick Dich jetzt durch und erfahre mehr über diese und viele weitere Ausbildungsberufe, die Du bisher vielleicht noch gar nicht kanntest!

Sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore

Das solltest Du unbedingt vermeiden

 

Flüchtigkeitsfehler

Fehlende Individualität

Übertriebenes Layout

Standardfloskeln

Der Konjunktiv als Karrierekiller