Baugeräteführer/in


Ausbildung zum Baugerätefuehrer

Ausbildung zum/zur Baugeräteführer/in

Bagger, Raupen, Walzen und Kräne faszinieren Dich? Mit einer Ausbildung zum Baugeräteführer bzw. zur Baugeräteführerin werden sie zu Deinem täglichen Arbeitsgerät. Täglich bedienst Du schweres Gerät im Hoch-, Tief- und Straßenbau, aber auch im Garten- und Landschaftsbau. Eintönig wird es garantiert nicht, da rund um das Baggern, Walzen und Planieren viele andere Arbeiten anfallen. Du sicherst beispielsweise Baustellen ab, fertigst Arbeitsskizzen an, sorgst für den Transport der Geräte und berätst Deine Auftraggeber.

Schon gewusst?

  • Die sogenannte „293-Baumaschine“ ist die größte Baumaschine der Welt und wiegt, wie der Name bereits andeutet, unfassbare 293 Tonnen.
  • Die weltgrößte Baumaschinenmesse „BAUMA“ findet jährlich auf dem Münchner Messegelände statt.
  • Der Gotthard-Basistunnel gilt als längste Baustelle der Welt – mehr als 15 Jahre wurde hier auf einer Gesamtlänge von 57 Kilometern gebohrt, gesprengt und gebaggert.

Baugeräteführer klingt nach dem perfekten Job für Dich, wenn…

  • Du von Baugeräten und Baumaschinen fasziniert bist.
  • Du körperlich belastbar bist, aber gleichzeitig viel Fingerspitzengefühl besitzt.
  • Du Schreibtischarbeit verabscheust und lieber bei Wind und Wetter draußen bist.

Der Beruf als Baugeräteführer wird Dich nicht glücklich machen, wenn…

  • Du keine Lust auf Outdoor-Arbeit, Schutzkleidung und Schutzhelm hast.
  • Unaufmerksamkeit und eine geringe Reaktionsfähigkeit zu Deinen Schwächen gehören.
  • Du kreative Berufe bevorzugst.

Karriere und Perspektiven als Baugeräteführer

Nachdem Du Deine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hast, kannst Du im direkten Anschluss eine Weiterbildung absolvieren. Spezialisiere Dich auf Deine favorisierte Fachrichtung, beispielsweise die Baumaschinentechnik oder lege die Prüfung zum Baumaschinenmeister ab, um den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Den Aufstieg auf der Karriereleiter schaffst Du außerdem mit einem aufbauenden Studium im Bereich des Maschinenbaus.

Fakten

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Ausbildungsvergütung:

durchschnittlich
1. Jahr: 675 Euro
2. Jahr: 895 Euro
3. Jahr: 1.120 Euro

Deine Lieblingsfächer:

  • Physik
  • Technik / Werken
  • Mathematik

Das solltest Du mitbringen:

  • Sorgfalt
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • Leistungs- und Einsatzbereitschaft

Perspektiven nach der Ausbildung:

  • Spezialisierung
  • Baumaschinenmeister/in
  • Studium in Maschinenbau oder Bauingenieurwesen

Aktuelle Ausbildungsstellen zum Berufsbild Baugeräteführer