Fachkraft für Lagerlogistik


Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik

Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik

Als Fachkraft für Lagerlogistik sorgst Du dafür, dass alles rund läuft. Zu Deinen Aufgaben gehört es, angelieferte Waren zu prüfen, sowie das Entladen und den Weitertransport zu organisieren. Du bist dafür verantwortlich, dass alles an seinem Platz ist und dass alles sicher da ankommt, wo es hin soll. Nur wenige Berufe bieten Dir so viele unterschiedliche Möglichkeiten, einen Ausbildungsplatz zu finden. Im Grunde kannst Du Deine Bewerbung an Unternehmen aus sämtlichen Wirtschaftszweigen schicken.

Schon gewusst?

  • Immer häufiger werden sogenannte Paketdrohnen in der Logistik für Lieferaufträge eingesetzt. Als Fachkraft für Lagerlogistik wirst Du deshalb auch den Umgang mit Drohnen lernen.
  • Es könnte sein, dass Du bei Deiner Arbeit mit Handschuhen mit integriertem Minicomputer ausgerüstet wirst, die Waren scannen oder Objekte automatisch erkennen. Man nennt solche Hilfsmittel Wearables.
  • Je nachdem, wie fortschrittlich Dein Ausbildungsbetrieb ist, könnten Dich automatische Gabelstapler oder Transportroboter bei Deiner Arbeit unterstützen.

Der Beruf der Fachkraft für Lagerlogistik passt zu Dir, wenn…

  • Du ein richtiges Organisationstalent bist.
  • Du körperlich fit bist und kein Problem damit hast, mit anzupacken, wenn es nötig ist.
  • Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit zu Deinen Stärken gehören.

Der Beruf der Fachkraft für Lagerlogistik passt nicht zu Dir, wenn…

  • Du Dir Zahlenreihenfolgen nicht gut merken kannst.
  • Du lieber ausschließlich in einem Büro statt einer großen Lagerhalle arbeiten möchtest.
  • Du nicht einmal die Motivation findest, Dein Zimmer aufzuräumen.

Karriere und Perspektiven als Fachkraft für Lagerlogistik

In Deiner Ausbildung bekommst Du in Deinem Betrieb gezeigt, wie Du eine angekommene Lieferung mit Hilfe der Belegpapiere prüfst und feststellst, ob die Menge, Qualität und Verpackung der Ware korrekt ist. Als nächstes lernst Du, wie Du die Waren richtig transportierst und für eine schnelle Weiterleitung vorbereitest. In der Berufsschule lernst Du, Warenmengen richtig zu kalkulieren und zu kommissionieren. Außerdem erfährst Du, wie Du mit Hilfe von Kennzeichnungen und Computerprogrammen ein System erstellst, um Waren effizient zu lagern. Betriebliche Fortbildungen im Bereich Transportlogistik oder Distributions- und Entsorgungslogistik sind Beispiele für mögliche Weiterbildungsmaßnahmen.

Fakten

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Ausbildungsvergütung:

durchschnittlich
1. Jahr: 848 Euro
2. Jahr: 891 Euro
3. Jahr: 994 Euro

Deine Lieblingsfächer:

  • Mathematik
  • Deutsch
  • Englisch

Das solltest Du mitbringen:

  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Verantwortungsbewusstsein und Sorgfalt
  • Gute Rechenkenntnisse

Perspektiven nach der Ausbildung:

  • Geprüfter Fachwirt für Logistiksysteme
  • Betriebswirt für Logistik

Aktuelle Ausbildungsstellen zum Berufsbild Fachkraft für Lagerlogistik