Restaurantfachmann/-frau

Der Beruf

Als Restaurantfachmann oder Restaurantfachfrau bist Du die gute Seele des Restaurants und kümmerst Dich in erster Linie um das Wohlergehen deiner Gäste. Du nimmst sie in Empfang, begrüßt sie, empfiehlst Speisen und Weine, deckst Tische ein, nimmst Bestellungen entgegen, servierst das Essen und bringst die Rechnung an den Tisch. Neben diesen alltäglichen Aufgaben wartet das Zusammenstellen von Buffets auf Dich, sowie das Organisieren von Veranstaltungen und Seminaren und die Planung von Banketts. Wenn Du psychisch und körperlich belastbar bist und Dich mit Wochenend-, Nacht-und Feiertagsarbeit arrangieren kannst, findest Du in der Ausbildung im Restaurantbetrieb, deinen Traumjob! Übrigens: Deine Ausbildung zum Restaurantfachmann bzw. zur Restaurantfachfrau kannst Du auch in einem Hotel, Café, Pension oder auch auf einem Kreuzfahrtschiff absolvieren.

Daten & Fakten

Das solltest du mitbringen...

  • Kontaktfreude
  • Serviceorientierung
  • Gute Merkfähigkeit
  • Kaufmännisches Denken
  • Organisatorische Fähigkeiten

Dauer

3 Jahre

Gehalt

1. Jahr : 625 – 815 €
2. Jahr : 675 – 930 €
3. Jahr : 775 – 1065 €

Lieblingsfächer

  • Mathematik
  • Deutsch
  • Englisch

Perspektiven

  • Betriebsleiter/in Hotel und
    Gaststätten
  • Restaurantmeister/in
  • Studium (z.B. Tourismusmanagement, Ernährungswissenschaft,
    Ökotrophologie)

Passt zu dir, wenn...

  • Du ein kontaktfreudiger Mensch bist und offen auf Menschen zugehst.
  • Du Freude am Anrichten von verschiedensten Getränken und Gerichten hast.
  • Du Dir einen abwechslungsreichen Job wünschst

Passt nicht zu dir, wenn...

  • Du auf keinen Fall in Schichten, bis spät in die Nacht, am Wochenende und an Feiertagen arbeiten möchtest.
  • Dir Deine schüchterne Art oft im Weg steht.
  • Du vor stressigen Situationen am liebsten Reißaus nimmst.

Wusstest du schon?

Karriere & Perspektiven

Mit der Weiterbildung zum Fachwirt/-in oder Gastronomiebetriebswirt/-in qualifizierst Du Dich für Führungspositionen und mit einer Fortbildung zum Restaurantmeister/-in darfst Du auch selbst ausbilden. Wagst Du den Schritt in die Selbstständigkeit, wartet Dein eigenes Restaurant oder Café auf Dich.

Ausbildungsstellen

Auszeichnung World Young Reader PrizeWorld Young Reader Prize in der Kategorie „A great help“
azubify-Quiz