Ausbildung in der Verwaltung – Berufe im Büro und der kaufmännischen Branche


Ausbildung in der Verwaltung

Von wegen langweiliger Bürojob! Eine Ausbildung in der Verwaltung kann nicht nur erfüllend, sondern auch ziemlich spannend sein. Wenn Du ein Organisationstalent bist, Spaß am Kontakt mit Kunden hast, eine oder mehrere Fremdsprachen beherrschst und ein Interesse an Zahlen und Computern mitbringst, könnte eine Ausbildung im Büro und in der kaufmännischen Branche genau das Richtige für Dich sein. Hier lernst Du die spannendsten Berufe in diesem Bereich kennen.

Die spannendsten Berufe in der Verwaltung

  • Möchtest Du im Büro arbeiten und Dir gleichzeitig alle Möglichkeiten offenhalten, könnte die Ausbildung zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau für Büromanagement etwas für Dich sein. Organisation, Kommunikation, Rechnungswesen, Buchhaltung und Kundenbetreuung gehören nach Deiner dreijährigen Ausbildung zu Deinem Alltag. Mit der abgeschlossenen Ausbildung kannst Du in unzähligen Bereichen arbeiten: im öffentlichen Dienst, in Industrie und Handel und sogar im Handwerk.
  • Bei Freunden und der Familie bist Du Ansprechpartner Nummer eins, wenn es darum geht, Ausflüge, Kurztrips oder sogar längere Reisen zu planen? Du möchtest diese Leidenschaft zum Beruf machen? Dann solltest Du Dich über die Ausbildung zum Assistenten für Hotel- und Eventmanagement Nach Deiner schulischen Ausbildung unterstützt Du Führungskräfte bei der Eventplanung, erstellst Dienstpläne, berechnest Reise- und Übernachtungskosten und nimmst eine beratende Funktion gegenüber Kunden ein.
  • Als Kaufmann bzw. Kauffrau für Versicherungen und Finanzen gehören Schadensberichte prüfen und bearbeiten, Rechnungen schreiben und verwalten, Kunden beraten, Neukunden gewinnen und Versicherungen abschließen zu Deinem Alltag. Dich erwarten geregelte Arbeitszeiten und in der Regel eine bessere Vergütung als in den meisten anderen Ausbildungen. Außerdem kannst Du Dich bereits während der Ausbildung spezialisieren und Dir stehen Weiterbildungen zum Kundenberater, zum Betriebs- oder Fachwirt in Aussicht.
  • Du weißt am besten, wie Du Dich selbst und die Dinge, die Dich begeistern, verkaufen kannst? Als Assistent im Marketingmanagement lernst Du, dieses Talent auch beruflich einzusetzen. Ob im Online- oder Offlinemarketing, beim Direktmarketing, in der Marktforschung oder im Eventmarketing – kaum ein Beruf ist so vielfältig wie der des Assistenten im Marketingmanagement. Nach deiner Ausbildung kannst Du Dich spezialisieren und stetig weiterbilden, denn im Marketing gibt es immer etwas Neues zu lernen.
  • Du liebst Zahlen? Mathematik und BWL sind deine Lieblingsfächer in der Schule? Du hattest schon immer Talent in Sachen Geld und interessierst dich für diverse Anlagemöglichkeiten? Wie wäre es mit einer Ausbildung zum Vermögensberater? Innerhalb von drei Jahren durchläufst Du eine klassische duale Ausbildung und lernst alles, was Du wissen musst, um Deine Kunden bei ihren Finanzen zu beraten und sie bei der Verwirklichung ihrer Träume und Ziele zu unterstützen.
  • Ein gutes Händchen für Organisation ist beim Job als Kaufmann bzw. Kauffrau im Groß- und Außenhandel Aber Du solltest auch mit Zahlen umgehen können und Spaß an der Büroarbeit und am Verkauf haben. Schon während Deiner Ausbildung kannst Du Dich auf eine Richtung festlegen: Willst Du im Großhandel arbeiten oder Dich im Außenhandel um Importe und Exporte kümmern? Wofür Du Dich auch entscheidest, ein spannender Arbeitsalltag ist Dir hier garantiert.
  • Als Industriekaufmann bzw. Industriekauffrau kennst Du Dich bestens mit Finanzen, dem Rechnungs- und Personalwesen, EDV und kaufmännischen Themen aus. Du bist ein Organisationstalent mit einer Vorliebe für Deutsch, Englisch und Mathematik? Dann bist Du hier genau richtig. Während Deiner Ausbildung durchläufst Du alle wichtigen Abteilungen und kannst Dir dein Unternehmen hinterher aussuchen. Denn einen Industriekaufmann bzw. eine Industriekauffrau braucht jeder Betrieb.
  • Der Beruf des Bankkaufmanns bzw. der Bankkauffrau ist ganz schön vielfältig: Nach Deiner Ausbildung berätst Du Kunden bei ihren Finanzen und Bankgeschäften, kümmerst Dich um Vermögensanlagen, Kredite und den Zahlungsverkehr, das Personalwesen und das Marketing. Eine Vorliebe für Zahlen, Kundenkontakt und Organisation ist natürlich eine Voraussetzung für diese Ausbildung.
  • Dich interessieren Daten, Fakten, Statistiken, Zahlen und Gesetze? Du kannst Dir gut vorstellen, den ganzen Tag damit zu verbringen? Dann könnte die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten die richtige Entscheidung sein. Nach der dreijährigen Ausbildung kannst Du Deinen neuen Arbeitsplatz frei wählen: Von Universitäten und Bildungseinrichtungen über diverse Ämter bis hin zur Landes- oder sogar Bundesverwaltung stehen dir alle Möglichkeiten offen.